Segnung

Mit Segen fährt es sich besser

+

Bobbycar-Rollstuhlsegnung in Isen.

Isen - Vor kurzem bot sich im Senioren Zentrum Isen ein nettes Bild: Bobbycars, und Roller mit ihren kleinen Fahrern aus dem Kinderhaus Isen feierten mit den Bewohnern des Senioren Zentrums. Senioren des Nachbarschaftstreff Isen in Begleitung von Leitung Patrizia Brambring und des Pfarrverbandes Isen wurden freudig begrüßt. 

Es war ein Gottesdienst der besonderen Art. Einrichtungsleitung Gabriele Rohrer hat gemeinsam mit Pfarrer Josef Kriechbaumer eine Fahrzeugsegnung organisiert – eingebettet in einen Wortgottesdienst. Die Vorfreude bei den jungen und alten Teilnehmern war sichtlich groß und als alle ihren Platz gefunden hatten – auch die festlich geschmückten Rollstühle, Rollatoren und Rutschautos - wurde alsbald zusammen gesungen und ein Gottesdienst gefeiert. Eine Begegnung zwischen Alt und Jung, die auch Kindergartenleiterin Isolde Mittermaier sehr wichtig ist. 

„Kinder lachen zu hören, sie eine Zeitlang um sich zu haben, bringt so viel Schwung hierher und sichtbare Freude in den Alltag der Senioren“, freut sich Rohrer. Spätestens als der kurze Gottesdienst vorbei ist und die Kinder mit ihren Fahrzeugen zwischen den Bewohnern spielen, wird diese Begeisterung greifbar. Und so sind sich alle einig, die dabei waren: Diese Bobbycar-Rollstuhl-Segnung machen wir nächstes Jahr wieder. Gabriele Rohrer

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Kunst-Workshop in der Mittelschule Dorfen
Kunst-Workshop in der Mittelschule Dorfen
Drei Schwerstverletzte nach Unfall auf der A9 bei Garching
Drei Schwerstverletzte nach Unfall auf der A9 bei Garching
Fahren unter Drogen in Dorfen
Fahren unter Drogen in Dorfen
Nach dem Tanken in Dorfen einfach weggefahren
Nach dem Tanken in Dorfen einfach weggefahren

Kommentare