Neuwahlen beim Gewerbeverein Taufkirchen

Solide Finanzen und neue Mitglieder

Fünf Männer und drei Frauen mit Sonnenblumen als Gruppe
+
Der neue Vorstand (v.l.): Kassier Christian Kneißl, Kassenprüfer Stefan Hofstätter, 1. Vorsitzende Christa Scholz, Schriftführer Markus Bauer, 2. Vorsitzender Christian Grimm, Kassenprüferin Petra Müller, Bürgermeister Stefan Haberl und Beisitzerin Angelika Paul.

Der Vorstand des Gewerbevereins Taufkirchen wurde im Amt bestätigt und geht voller Tatendrang ins neue Vereinsjahr

Taufkirchen – Es war ein ruhiges Jahr für den Gewerbeverein Taufkirchen. Die letzte Jahreshautpversammlung habe man gerade noch vor dem Lockdown durchziehen können, sagte Vorsitzende Christa Scholz bei der diesjährigen Versammlung im Bürgerhaus „Alte Schule“ in Unterhofkirchen.

Im Oktober habe man mit den Planungen für den „etwas anderen“ Adventskalender begonnen und „bombastische Ideen“ gehabt. Auch die Werbung sei gut gelaufen. Dann musste wegen der Pandemie und neuer Verordnungen jede Woche ein Stück weggestrichen werden, sodass schließlich nur noch die 24 Adventskalenderfenster bei Mitgliedsbetrieben übrig geblieben seien. Verbunden mit einem Preisausschreiben mit Verlosung sei es aber bestens angekommen.

Vielleicht sollte man dieses Jahr die ein oder andere Idee nochmal aufgreifen, schlug

Scholz vor. Zudem habe man die Ausbildungsplattform mit dem Förderkreis Dorfen erweitert. Die Gemeinde habe das Forum Wirtschaft gegründet, bei dem auch der Gewerbeverein als Teilnehmer dabei sei. Eine Sitzung hätte schon stattgefunden. Der erste Vereinsstammtisch sei für diesen November geplant.

Über solide Finanzen und sechs neue und damit insgesamt 81 Mitglieder, berichtete Kassier Christian Kneißl. Die Wahlen wurden per Akklamation von Wahlleiterin Ingrid Kratzer durchgeführt. Dem gesamten Vorstand wurde bei den Neuwahlen das Vertrauen wieder ausgesprochen. Somit bleibt Christa Scholz 1. Vorsitzende, ihr Stellvertreter Christian Grimm, Kassier Christian Kneißl und Schriftführer Markus Bauer. Beisitzer sind weiterhin Angelika Paul, Klaus Degener und Sebastian Vaas (beide wurden in Abwesenheit gewählt). Auch Petra Müller und Stefan Hofstätter wurden als Kassenprüfer bestätigt.

Taufkirchens Bürgermeister Stefan Haberl freute sich über den „sehr guten Austausch“, mit dem Gewerbeverein. Er sei gut vernetzt auf den sozialen Medien, stellte er fest und freute sich über viele neue Gesichter unter den Gewerbetreibenden. Nächste Woche werde man sich für die Adventsaktion treffen, dieses Wochenende finde der TaufKirtamarkt auf der Südseite des Wasserschlosses statt, kündigte er an. Außerdem stellte er den Prototypen des „Taufkirchner Zehners“ vor, quasi eine regionale Wertmarke, die man in der Gemeinde erwerben könne. „Die Idee ist nicht neu“, aber sein Wunsch sei, regionales Einkaufen zu unterstützen. Er erwähnte noch kurz das Mobilitätskonzept in dessen Rahmen jetzt Carsharing für Taufkirchen umgesetzt worden sei. Er bat die Anwesenden dieses Projekt zu unterstützen und kräftig die Werbetrommel dafür zu rühren. Das Fahrzeug stehe einsatzbereit am Rathauplatz und warte darauf, bewegt zu werden.

Anschließend gab es noch einen äußerst interessanten Vortrag von Jochen Saake, dem Geschäftsführer der Höhenberger Biokiste. til

Auch interessant:

Meistgelesen

Wandern mit Alpakas und Lamas in Wurmsham
Dorfen
Wandern mit Alpakas und Lamas in Wurmsham
Wandern mit Alpakas und Lamas in Wurmsham
Verkehrsunfall in Taufkirchen
Dorfen
Verkehrsunfall in Taufkirchen
Verkehrsunfall in Taufkirchen
Verhexte Hex beim Schex in St. Wolfgang
Dorfen
Verhexte Hex beim Schex in St. Wolfgang
Verhexte Hex beim Schex in St. Wolfgang
Jede Spende für das Wasserschloss Taufkirchen wird verdoppelt
Dorfen
Jede Spende für das Wasserschloss Taufkirchen wird verdoppelt
Jede Spende für das Wasserschloss Taufkirchen wird verdoppelt

Kommentare