Hilfe für Betroffene

Spende an Ambulantes Kinderhospiz Landshut

+

Die Mitarbeiter des „Vilserwirts“ in Altfraunhofen spendeten fleißig und Familie Obermaier vom Vilserwirt rundete den Betrag auf, und so konnte man einen Scheck von 1.000 Euro an das Ambulante Kinderhospiz Landshut überreichen. Claudia Steer von der Stiftung AMK (Ambulantes Kinderhospiz München) freute sich sehr über die Spende und nahm den Scheck stellvertretend für die Stiftung in Empfang. 

Mit dem Geld soll die individuelle Betreuung betroffener Familien gefördert und die Aus- und Weiterbildung die Mitarbeiter gesichert werden. Auf dem Foto sind zu sehen (v.l.): Marion Obermaier (Vilserwirt), Claudia Sterr (Ambulantes Kinderhospiz) und Carsten Schmidthals (Vilserwirt)  - Georg Obermaier

Auch interessant:

Meistgelesen

Riesenansturm bei Back in Bläd!
Riesenansturm bei Back in Bläd!
Neuer Vize-Chef bei der Polizeiinspektion Mühldorf
Neuer Vize-Chef bei der Polizeiinspektion Mühldorf
Die Moosener Landjugend traf sich zur Bierprobe im Taufkirchener …
Die Moosener Landjugend traf sich zur Bierprobe im Taufkirchener Bräustüberl
Theatergruppe des Trachtenvereins Reichertsheim mit neuer Inszenierung
Theatergruppe des Trachtenvereins Reichertsheim mit neuer Inszenierung

Kommentare