Volksbegehren

Startschuss für das Volksbegehren Artenvielfalt – Rettet die Bienen

+
Die Stadträte beim Unterschreiben (v.l.): Doris Minet, Heiner Müller-Ermann, Simone Jell, Ulli Frank-Mayer, Gerald Forstmaier und Martin Greiml.

Am ersten Eintragungstag habens sich die Dorfener Stadträte getroffen, um gemeinsam zu unterschreiben.

Dorfen - Am 31. Januar begann der Eintragungszeitraum für das Volksbegehren „Artenvielfalt – Rettet die Bienen!“. Bayernweit unterstützt ein breites Bündnis aus ÖDP, LBV, Bündnis 90/Die Grünen, BN und 170 weiteren Partnern die Initiative für ein verbessertes Naturschutzgesetz. 

Auf Einladung des Dorfener Aktionsbündnisses trafen sich am ersten Tag der Eintragungsfrist Vertreter der Agenda 21, des Bundes Naturschutz, des Gartenbauvereins Grüntegernbach, der Grünen, des Imkervereins, des Landesbundes für Vogelschutz, der SPD, des Tagwerks, der Wasserwacht, von nautilusfilm von Melanie und Jan Haft sowie der ÖDP als Initiator, um ihre Unterschriften in die Listen zu setzen.

Die Stadt Dorfen war vertreten durch die Stadträtinnen und Stadträte Ursula Frank-Mayer, Doris Minet , Simone Jell, Gerald Forstmaier, Martin Greiml und Heiner Müller-Ermann. Michaela Meister war verhindert. 

Die aktuellen Medienberichte deuten darauf hin, dass eine große Zahl der Bayerischen Bürger für das Volksbegehren ist. 

Wolfgang Weidenhammer, einer der Sprecher des Dorfener Aktionsbündnisses, hofft, dass dies auch in einer entsprechend hohen Eintragungsquote zum Ausdruck kommt: „Wir wünschen uns für Dorfen, dass über zehn Prozent der Bürger ihre Unterschrift für das Volksbegehren geben“. Trotz der verlängerten Öffnungszeiten des Rathauses wird es vor allem für die Erwerbstätigen – darunter viele Pendler nach München – nicht leicht werden, nach der Arbeit das Rathaus aufzusuchen.

Hier ist ein Eintragungsschein hilfreich, den man bei der Stadt Dorfen beantragen kann. Damit kann man in einem beliebigen Eintragungsraum in Bayern für das Volksbegehren stimmen.

Einzelheiten dazu finden sich auf derHomepage der Stadt Dorfen. In Dorfen kann man sich nach Vorlage des Ausweises in der Zeit vom 31. Januar bis 13. Februar im Bürgerbüro in der Marienhofpassage eintragen am Montag, Dienstag und Mittwoch immer von 8 bis 17 Uhr, an den Donnerstagen von 8 bis 20 Uhr, am Freitag, 1. Februar, von 8 bis 13 Uhr, am 8. Februar von 8 bis 15 Uhr und am Samstag, 9. Februar von 9 bis 11 Uhr.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Über 60 Mal mit dem Rad zur Arbeit nach Taufkirchen
Über 60 Mal mit dem Rad zur Arbeit nach Taufkirchen
Neue Kostüme für die Turner des TSV Buchbach
Neue Kostüme für die Turner des TSV Buchbach
Dinner für Velden
Dinner für Velden
Kinocafè Taufkirchen zeigt: Anderswo – Allein in Afrika und Drei Gesichter
Kinocafè Taufkirchen zeigt: Anderswo – Allein in Afrika und Drei Gesichter

Kommentare