Ermittlungen wegen Nötigung

Streit unter Lkw-Fahrern eskaliert

Kaputte Autoscheibe mit kaputtem Scheibenwischer
+
Ungarischer Lkw-Fahrer schlug Fahrertür-Scheibe mit Metallstange ein

Lkw-Fahrer schlägt mit Metallstange Scheibe der Fahrertür ein. Streit endet mit einer Festnahme durch die Autobahnpolizei.

Kirchdorf a. Inn - Am 13.12.2021, um ca. 03:50 Uhr rief ein 38-jähriger Österreicher, der mit seinem Tankwagen-Sattelzug zunächst auf der B12 bei Kirchdorf am Inn fuhr bei der Polizei an. Er schilderte, dass ihn dort ein anderer Lkw-Fahrer mit einem ungarischen Sattelzug ausbremste und schließlich seinen Sattelzug vor dem Österreicher quer stellte, sodass dieser anhalten musste. Der Fahrer des ungarischen Lkw sei daraufhin zu ihm gekommen und habe ihm dann mit einer Metallstange die Scheibe seiner Fahrertüre eingeschlagen. Anschließend sei er wieder in seinen Lkw gestiegen und weitergefahren. Der Österreicher fuhr daraufhin mit seinem Tankzug hinterher und verständigte die Polizei.

Kräfte der Autobahnpolizeistation Mühldorf konnten den ungarischen Sattelzug mit dem Tatverdächten schnell aufnehmen und auf der A94, auf Höhe der Anschlussstelle Mühldorf Nord anhalten. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 54-jährigen Ungarn, welcher den Polizeibeamten gegenüber schilderte, dass es zuvor zu einer Vorfahrtsverletzung und gegenseitigem Ausbremsen kam.

Beide Lkw-Fahrer sind nun diverser Straftaten und Verkehrsordnungswidrigkeiten verdächtig. Gegen den Ungarn wird wegen Nötigung, Bedrohung, Sachbeschädigung und wegen eines Körperverletzungsdeliktes ermittelt.

Der Österreicher ist verdächtig, den Ungarn genötigt zu haben.

Beide Lkw-Fahrer konnten ihre Fahrten nicht mehr fortsetzen. Der Ungar wurde vorläufig festgenommen. Der Österreicher, welcher Glassplitter im Arm hatte, musste ärztlich versorgt werden und seinen Lkw wieder instand setzen.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Landshut und der Autobahnpolizeistation Mühldorf dauern an.  

Auch interessant:

Meistgelesen

Rauschgiftfund auf dem Dach eines 17-jährigen Tatverdächtigen im nördichen Landkreis Erding
Dorfen
Rauschgiftfund auf dem Dach eines 17-jährigen Tatverdächtigen im …
Rauschgiftfund auf dem Dach eines 17-jährigen Tatverdächtigen im nördichen Landkreis Erding
Veldener Parkdeck eingeweiht
Dorfen
Veldener Parkdeck eingeweiht
Veldener Parkdeck eingeweiht
Erster Unfall wegen Glatteis in Hohenpolding
Dorfen
Erster Unfall wegen Glatteis in Hohenpolding
Erster Unfall wegen Glatteis in Hohenpolding
Aktion "jung.queer.glücklich?!" in Erding
Dorfen
Aktion "jung.queer.glücklich?!" in Erding
Aktion "jung.queer.glücklich?!" in Erding

Kommentare