Veranstaltungs-Tipp

Die Theatergruppe Hofkirchen spielt das Stück „d‘Wahllumpn“

+
Die neue Liste TGH (Tegernbach-Großköchlham-Hofkirchen) unterstützt beide Bürgermeisterkandidaten.

Unterhofkirchen – Gerade noch rechtzeitig, kurz vor Ende der Aufstellungs-Frist, konnte eine neue Liste im Oberen Vils­tal rund um Hofkirchen ihre Mannschaft für die nächste Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl präsentieren. Die Liste TGH (Tegernbach-Großköchlham-Hofkirchen) stellt ein interessantes Programm für die kommende Legislaturperiode zusammen. 

Zum einen konzentriert man sich auf regionale Werte, Bürgernähe, Unbürokratismus und Abschaffung der Biersteuer, bayrische Gemütlichkeit und Brauchtum aber auch Landwirtschaft, die Sicherung im Alter. Auch die örtlichen Vereine hat man im Wahlprogramm nicht vergessen. In vielen politischen Parteien findet sich meist nur einen Favoriten als Bürgermeisterkandidat, nicht so bei der Liste TGH. Mit F.X. Irlacher und Gustav Stüder stellen sich gleich zwei Bürgermeisterkandidaten zur Wahl und überzeugten die anwesenden Listen-Mitglieder mit ihren Inhalten. Mit einem Wahlprogramm das viele Wähler anspricht, erreicht Neubürger Stüder viele, die mit dem derzeitigen Amtsapparat und den Verantwortlichen in der Gemeinde nicht zufrieden sind. Lange Wartzeiten und riesiger Bürokratismus bringt die Bürger im oberen Vilstal auf. Und genau hier setzt Stüder an. Besonders findet dies in der weiblichen Bevölkerung Anklang. Aber auch bekennende Irlacher Wähler schwenken nach der einen oder anderen „Überzeugungsrunde“ um.

Das sind Argumente, denen Irlacher erst etwas entgegensetzten muss. Aber auch er hat erkannt, dass Stüder ein ernst zu nehmender Gegner ist und gibt mit seinen Wahlhelfern alles um die Fäden in der Gemeinde ziehen zu können. So kommt es, wie es kommen muss. Beide erhalten in der Aufstellungsversammlung die gleiche Stimmenanzahl bei der Wahl zum Bürgermeisterkandidaten. Auch ein mehrmaliges Auszählen der Stimmen bringt jedes Mal das gleiche Ergebnis. So entschließt man sich, beide für die bevorstehende Bürgermeisterwahl vorzuschlagen. Wer nun eine Schlagzeile für den aktuellen Wahlkampf und die Kommunalwahlen 2020 am 15. März vermutet, hat sich geirrt. 

Die Theatergruppe Hofkirchen, ja man kann dies auch mit TGH abkürzen, nimmt das Thema einer interessanten Bürgermeisterwahl auf und spielt anlässlich ihres 30-jährigen Jubiläums das Stück „d´Wahllumpn“ von Peter Landstorfer im Bürgerhaus „Alte Schule“ in Unterhofkirchen. Das äußerst lustige Stück des allbekannten Autors Landstorfer wird am 27., 28. und 29. März sowie am 3., 4. und 5. April aufgeführt. An den Freitagen und Samstagen beginnen die Aufführungen jeweils um 19.30 Uhr an den Sonntagen um 18 Uhr. Ab sofort können Eintrittskarten im Vorverkauf erworben werden. Karten gibt es online auf der Internetseite der Theatergruppe www.theatergruppe-­hofkirchen.de oder beim Bauunternehmen Neumayer Bauteam in Unterhofkirchen. Die Theatergruppe Hofkirchen freut sich wieder über viele Zuschauer und wünscht allen ein paar sehr vergnügliche Stunden mit einem topaktuellen Thema.  - tgh

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Virus erster Todesfall im Landkreis Erding 
Corona-Virus erster Todesfall im Landkreis Erding 
Schulprojekt – Kochen mit regionalen Produkten  – in Taufkirchen und Erding
Schulprojekt – Kochen mit regionalen Produkten  – in Taufkirchen und Erding
Kraftwerke Haag unterstützen lebenslanges Lernen
Kraftwerke Haag unterstützen lebenslanges Lernen
Zwei Todesfälle und vier neue bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Mühldorf
Zwei Todesfälle und vier neue bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Mühldorf

Kommentare