Freizeit-Tipp

Topmodernes Schießkino in Köglreit mit virtueller Leinwand

+
Richard, Helga und Andreas Hiermann vor der virtuellen Leinwand.

Köglreit – Es gehört schon eine Menge Idealismus und Überzeugung dazu, um im etwas abgelegenen Köglreit/ Gemeinde Taufkirchen ein topmodernes Schießkino mit virtueller Leinwand zu eröffnen. Richard Hiermann hat mit Frau Helga und Sohn Andreas diesen Schritt gewagt und etwas Einmaliges geschaffen, das seinesgleichen sucht und schon bestens gebucht wird. Hier treffen sich Jäger, Sportschützen, Sicherheitsdienste und Polizei ebenso wie Privatpersonen ab 18 Jahren, um zu trainieren, ihrem Sport zu frönen oder einmal etwas Neues auszuprobieren.

 Modernste Technik

„Wir bieten die modernste Technik mit HD-Bildqualität und Wärmebild-Treffererkennung an“, erklärt der Inhaber. „Es sind alle Waffen bis 7.000 Joule zugelassen.“ Entsprechende rückprallgeschützte Wände, Decken und Böden sind vorhanden. „Neben Jagd-, Safari- und Fun-Filmen kann auch auf verschiedene Standscheiben oder auf einen laufenden Keiler geschossen werden. Damit ist neben dem Schießen auch für ein besonderes Erlebnis gesorgt“. Preiswerte Munition, sowie verschiedene Leihwaffen von Kurz- über Langwaffen bis hin zur Kalaschnikow gibt es zum Ausleihen. Ein Shop mit Jagdzubehör, Waffenpflege und Munition für Waffenscheinbesitzer ist ebenfalls vor Ort. Das Schießkino kann stundenweise gemietet und auf bis zu sechs Bahnen mit je 25 Meter geschossen werden. Eine Standaufsicht, die die Kinotechnik bedient, ist immer anwesend. Das Schießkino ist eine einmalige Location, die sich auch für den etwas anderen Freizeitevent, Cliquen- oder Vereinsausflug, Firmen- und Betriebsausflüge anbietet. Denn auch Nicht-Schützen sind willkommen. 

Speisen im Stüberl

 Im urgemütlichen Schützenheim kann nach dem Schießen gefeiert werden. Auch hier haben die Hiermanns richtig Geld in die Hand genommen, um für ihre Gäste unvergessliche Wohlfühlstunden zu schaffen. Auf Bestellung wird nach dem Schießen im Stüberl Essen serviert. Kleine Brotzeiten, Kaffee und Kuchen, je nachdem, was bei der Reservierung vorab an Bewirtung und Speisenauswahl besprochen worden ist. Fürs leibliche Wohl ist also bestens gesorgt. Geplant, aber noch nicht fertig ist ein Biergarten mit Grillplatz. Viele kennen Köglreit schon länger, weil hier auch die Wurftaubenanlage seit vielen Jahren angesiedelt ist, die vom WTC Taufkirchen betrieben wird. „Wir öffnen nach Terminvereinbarung“, erklärt Richard Hiermann. Das Schießkino Köglreit ist vorerst zu folgenden Zeiten buchbar: Montag bis Donnerstag von 17 bis 23 Uhr, Freitag von 14 bis 23 Uhr, Samstag und Sonntag von 7 bis 23 Uhr. Auch Termine außerhalb dieser Zeiten sind bei frühzeitiger Buchung möglich. Einfach anrufen unter Tel. (01 70) 20 17 839). Ein Online-Buchungskalender folgt demnächst. Weitere Informationen gibt es unter www.koeglreit.de.  til

Auch interessant:

Meistgelesen

Wiesn-Moderator Markus Tremmel beim Intelligenzblatt Dorfen
Wiesn-Moderator Markus Tremmel beim Intelligenzblatt Dorfen
21 Dorfener Singsterne lassen das Morgenland erstrahlen!
21 Dorfener Singsterne lassen das Morgenland erstrahlen!
Ein Bollerwagen für den Waldkindergarten „Paradies im Wald“
Ein Bollerwagen für den Waldkindergarten „Paradies im Wald“
Sternsinger bringen Segenswünsche nach Steinkirchen
Sternsinger bringen Segenswünsche nach Steinkirchen

Kommentare