Umweltschutz

Über 60 Mal mit dem Rad zur Arbeit nach Taufkirchen

+
Auf dem Bild zu sehen (v.l.): Verwaltungsleitung Carola Bock, Gewinnerin Silvia Hellinger und Kinderhausleitung Anke Rolke-Eckhardt.

2.261 Kilometer Arbeitsweg haben die Mitarbeiter  in den Sommermonaten 2018 auf dem Fahrrad zurückgelegt.

Taufkirchen - Im Rahmen der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ wollte die Verwaltungsleiterin des Kita-Verbunds Taufkirchen Carola Bock ihre Mitarbeiter zu mehr Bewegung motivieren: „Sicher bewegen sich die Mitarbeiter in den Kindertagesstätten tagsüber weit mehr als bei einem Bürojob. Wenn zusätzlich die Anfahrt zur Arbeit mit dem Rad anstatt mit dem Auto gemacht wird, profitieren sowohl Gesundheit als auch Umwelt.“

2.261 Kilometer Arbeitsweg haben die Mitarbeiter der Katholischen Kinderhäuser in und um Taufkirchen in den Sommermonaten 2018 auf dem Fahrrad zurückgelegt. 

Die meisten Einsätze im Zeitraum vom 1. Mai bis 31. August schaffte Silvia Hellinger vom Kinderhaus St. Johannes in Steinkirchen: Ganze 60 Mal radelte sie zur Arbeit und wieder zurück. 

Die Kilometer-Wertung hingegen gewann konkurrenzlos Kevin Alms, der insgesamt 1.096 Kilometer geradelt ist – von Velden ins Kinderhaus Pauli Bekehrung Taufkirchen. Und so ist es nicht verwunderlich, dass der Team-Preis ebenfalls ans Kinderhaus Pauli Bekehrung ging und von der Leiterin Anke Rolke-Eckhardt in Empfang genommen wurde. Carola Bock

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Verwaltung bezieht neues Rathaus in Dorfen
Verwaltung bezieht neues Rathaus in Dorfen
Das Auto frühlingfit machen
Das Auto frühlingfit machen
Lkw-Kontrollen in Dorfen
Lkw-Kontrollen in Dorfen
BSV-Trainingshalle in Taufkirchen verschönert
BSV-Trainingshalle in Taufkirchen verschönert

Kommentare