1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dorfen

Unabhängige Liste Velden und Umland für Kommunalwahl gerüstet

Erstellt:

Kommentare

null
Die Kandidaten der UVL © privat

Velden – Vorsitzender und Wahlleiter Willi Reichvilser begrüßte bei der Aufstellungsversammlung im Gasthaus Maxlwirt viele Interessenten für die Kommunalwahl am 15. März. Mit einer Schweigeminute erinnerte er an die seit der letzten Wahl verstorbenen Kandidatinnen Claudia Haertlmayr und Petra Attenberger. Reichvilser betonte, die unabhängige Liste sei die einzige Gruppierung in Velden, die Vorhaben ohne Rücksicht auf Vorgaben einer Mutterpartei und ohne ideologische Bindung umsetzen könne. So gehe es vor allem darum, regionale Interessen zu vertreten, umzusetzen und nahe am Bürger zu sein. Alle Bewerber stellen sich persönlich und ihre klaren Vorstellungen vor, wo Handlungsbedarf in Velden und Umgebung bestehe. Konkret wurde der Erhalt der Nahversorgung, der Gastronomie und der Ausbau digitaler Dienstleistungen angesprochen. Es gehe darum, weiteres verkehrs-und preisgünstiges Bauland zu schaffen und das Gewerbe zu fördern, damit Ausbildungs und Arbeitsplätze ortsnah bereit stehen. Die Attraktivität des Ortes zu steigern und das Profil der Region weiter zu schärfen sei die Devise. Dies funktioniere nur, wenn viele an einem Strang ziehen und die Infrastruktur passe. „Unser Umland ist ein Garant für beste landwirtschaftliche Produktion, deren Erzeugnisse regional vermarktbar sein müssen. Nur so bleiben wir ein anziehendes Nahzentrum, bei dem sich Jung bis Alt bei Sport-Kultur-und Freizeitangeboten begegnen.“ Den Vereinen komme dabei eine besonders unterstützende Rolle zu, eine solide, zukunftsweisende Finanzpolitik sei Voraussetzung. Die Jugend müsse stärker begeistert, ihre Impulse umgesetzt werden. „So nehmen wir die Forderung nach mehr erneuerbarer Energie, besserem Umweltschutz und Umdenken beim Klimaschutz ernst und wollen versuchen, regional Zeichen zu setzen.“ In geheimer Wahl wurden die 20 Kandidaten ermittelt. Als Listenführerin tritt mit Diana Reichvilser erstmals eine Frau an. Es kandidieren weiterhin drei amtierende Gemeinderäte. Die ULV-Liste stellt einen repräsentativen Querschnitt aus der Bevölkerung, aus jung und erfahren mit einem Durchschnittsalter von 45 Jahren dar.

Die Kandidaten: 1. Diana Reichvilser (Textilbetriebswirt), 2. Albert Huber, Friseurmeister, 3. Christian Waldinger (Berufssoldat), 4. Michael Schneider (Versicherungskaufmann), 5. Holger Thiele (Sonnenschutztechniker), 6. Daniela Reichmann (Bauingenieurin), 7. Oliver Hampe (Produktionsleiter), 8. Lothar Ortner (Kfz-Mechatronikermeister), 9. Andreas Lang (Konstrukteur), 10. Florian Neudecker, Metzgermeister, 11. Melanie Forster (Bürokauffrau), 12. Thomas Reichvilser (Wirtschaftsingenieur), 13. Michael Weindl (Maschinenbauingenieur), 14. Hermann Rusch (Ofensetzer), 15. Herbert Rauchbart (technischer Angestellter), 16. Kathi Fischbeck (medizinische Fachangestellte), 17. Sabine Rilke (Lehrerin), 18. Martin Wenzel (Lehrer), 19. Johann Stammler (Braumeister), 20. Willi Reichvilser (Betriebswirt). Die Ersatzkandidaten: 21. Maxi Huber (Student), 22. Gerhard Wenzel (Professor im Ruhestand).Willi Reichvilser

Auch interessant

Kommentare