Voiksfest dahoam

„Und trotzdem machen wir unseren Trachtentag“ in Taufkirchen

„Und trotzdem machen wir unseren Trachtentag“ in Taufkirchen
+
Die Belegschaft der VR-Bank Taufkirchen-Dorfen kam in Tracht in die Arbeit, schließlich wäre jetzt eigentlich Volksfest in Taufkirchen.

Taufkirchen - Vergangenen Freitag wäre eigentlich das 60. Taufkirchener Jubiläumsvolksfest gestartet. Wegen Corona wurde es abgesagt. Viele Einheimische, vor allem die jüngere Bevölkerung bedauern das sehr, schließlich ist es nicht nur ein Kult- sondern auch ein Familienfest, auf das sich viele das ganze Jahr lang freuen. Maria Lechner von der Personalabteilung/Ausbildung der VR-Bank Taufkirchen-Dorfen dachte sich: „Wir lassen uns doch nicht alles vom Virus vermiesen“ und hatte deshalb die zündende Idee, die sofort auf positive Resonanz in der ganzen Bankbelegschaft stieß: „Sonne scheint, Wetter wäre perfekt, aber das Volksfest in Taufkirchen (Vils) fällt, wie so viele Veranstaltungen, Corona zum Opfer. Die VR-Bank behält ihren traditionellen Trachtentag während der Volksfestzeit trotzdem bei. Ob mit oder ohne Maske - immer mit Abstand, denn das Virus lebt - und wir wollen alle gesund bleiben“. In fescher Tracht posierten die VR-Bank-Mitarbeiter deshalb auch gerne für ein Foto. Auch die Servicemädels Annemarie Korber und Alisa Klein sowie Kassier Georg Jell arbeiteten am vergangenen Montag am Schalter im Dirndl beziehungsweise in der Lederhosn. Den VR-Bank-Kunden gefiel es ebenfalls bestens, sie vermissen „ihr“ Volksfest ja auch. til

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Freibier in Haag für einen guten Zweck
Freibier in Haag für einen guten Zweck
Bombendrohung gegen Taufkirchener Klinik
Bombendrohung gegen Taufkirchener Klinik
Familienspaß im Waldbad Taufkirchen
Familienspaß im Waldbad Taufkirchen
"Gutes Tun, kann berauschend sein"
"Gutes Tun, kann berauschend sein"

Kommentare