Sinnvolle Initiative

Unterschriftensammlung für ein WLAN- und mikrowellenfreies Gymnasium in Dorfen

+
Engagiert: Thomas Kleber informiert über gefährliche Strahlungen.

Dorfen – Die neue Aktion Strahlenschutz im Landkreis Erding lädt die Dorfener und Landkreis-Bevölkerung, sowie alle Eltern, Jugendlichen und Kinder dazu ein, sich über die Risiken der Mikrowellenstrahlung von Handies, Laptop und Co. zu informieren. „Notwendig ist dies angesichts immer größerer Belastung des öffentlichen Raumes durch WLAN – selbst in Schulen- oder in Zukunft auch von massenweise 5G-Radaren im Straßenraum“, sagt Thomas Kleber aus Taufkirchen. „Das Gymnasium Dorfen hat nun Wlan-Hot-Spots in jedem Klassenzimmer installiert. Es will nun jedem Schüler erlauben, im Unterricht eigene Handies/Smartphones einzusetzen“, sagt Kleber in seiner Pressemitteilung. Außerdem, sollen die dazu nötigen Wlan-Hot-Spots permanent im Bereitschaftsmodus funken. Auch dies sei aber schon höchst gesundheitsgefährlich. 

Die Schulleitung verweise darauf, die „Grenzwerte“ würden eingehalten. Für Endgeräte wie Handies, Smartphones und Wlan-Router etc. gibt es aber weder amtliche „Grenzwerte“ noch Vorsorgewerte, so der Taufkirchener. Die sogenannten „Grenzwerte“ der Bundes-Immissionsschutzverordnung (BImSchV) gelten nur für große Mobilfunk-Basistationen im Fernfeld, und seien nicht übertragbar auf Mikrowelleneinwirkungen im Nahfeld (Körpernähe). Diese nicht übertragbaren „Grenzwerte“ seien zudem um den Faktor 1.000.000 (Million) viel zu hoch und würden seit langem von vielen Ärzten und Wissenschaftlern massiv kritisiert. Kinder, Senioren und empfindliche Personengruppen bräuchten nochmals um den Faktor 100 niedrigere Werte (max. 0,1 μw/m²). Wegen des Versagens des öffentlichen Strahlenschutzes müsse diese wichtige öffentliche Gesundheitsaufklärung derzeit von Verbraucherschutzverbänden und Selbsthilfegruppen durch Ehrenamtliche wahrgenommen werden. „Dies allein ist schon ein Skandal erster Güte“, findet Kleber. Dazu besteht bei Bedarf jeden Freitag im August, von 13 bis 18 Uhr, am Unteren Markt an der Marktkirche in Dorfen die Gelegenheit, sich bei einem Info-Tisch mit Kleber und der Aktion Strahlenschutz ins Gespräch zu kommen. Durchgeführt wird auch eine Unterschriftensammlung für ein WLAN- und mikrowellenfreies Gymnasium Dorfen. Aufgeklärt wird zudem auch darüber, was durch 5 G-Mobilfunk auf uns zukommt.  - ig

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Fußgängerin in Mühldorf angefahren und geflüchtet: Fahndung läuft auf Hochtouren
Fußgängerin in Mühldorf angefahren und geflüchtet: Fahndung läuft auf Hochtouren
Dorfen: 40 Jahre Zither-Manä und kein bisschen leise
Dorfen: 40 Jahre Zither-Manä und kein bisschen leise
Es ist wieder Ü30 Party im Kulturhaus Taufkirchen
Es ist wieder Ü30 Party im Kulturhaus Taufkirchen
Zum Frühjahrstheater lädt die Theatergruppe d‘Stoarösler mit dem Stück "Deifi Sparifankerl" ein
Zum Frühjahrstheater lädt die Theatergruppe d‘Stoarösler mit dem Stück "Deifi Sparifankerl" ein

Kommentare