Sportevent

4. Veldener Radkriterium

+
Profis und Hobbyfahrer starten in Velden.

Am Pfingstsonntag, 20. Mai, steigen die Rennen für Hobby- und Elitefahrer sowie Schüler

Velden – Die Einmaligkeit des 1,3 Kilometer langen Veldener Rundkurses zieht wieder viele Spitzenfahrer mit internationaler Erfahrung aus vielen Rennen nach Niederbayern. Heuer ist erstmals auch die österreichische Nummer Eins, das „Team Vorarlberg“, am Start, welches seine Fahrer weltweit einsetzt. Dieses Hauptrennen beginnt als zweites um 14.40 Uhr und führt 47 mal über den „Harry-Saager-Rundkurs“. Im Vorprogramm haben ab 13.30 Uhr Hobbyfahrer (Jahrgang 2002 und älter) Gelegenheit, ein Rennen über 20 Runden zu bestreiten. Es winken Geld- und Sachpreise bei getrennter Wertung für Frauen und Männer. Nach dem Elite-Rennen starten ab 16.20 Uhr die Schüler. Jahrgänge 2003 bis 2008 über zwei Runden, Jahrgang 2009 bis 2012 über eine Runde. Die Rennauswertung ist in fünf Gruppen für Mädchen und fünf Gruppen für Jungen eingeteilt. Jeweils die ersten drei bekommen Pokale. Siegerehrungen jeweils nach den Rennen am Marktplatz. Im Rennbüro bekommt jeder restliche Teilnehmer eine Medaille und nimmt durch die Rückgabe der Startnummer an einer Tombolo teil, bei der jedes Los ein Gewinn ist. Anmeldemöglichkeit besteht im Internet über www.radkriterium-velden.de oder bei den Elsaß-Bäcker-Filialen und im Möbelhaus Schuster. Nachmeldungen sind am Sonntag im Rennbüro sowie im Möbelhaus Schuster bis zu einer Stunde vor dem jeweiligen Rennen immer noch möglich. Es werden für alle Rennen Transponder zur elektronischen Zeitmessung eingesetzt. Im Rahmenprogramm wird das Logo der Bayern-Rundfahrt im Form der weltgrößten „Radlerbreze“ vor der Elsaß-Bäcker-Filiale gezeigt.Joseph Schuster

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Hochzeit in der SchlosskircheNeufraunhofen
Hochzeit in der SchlosskircheNeufraunhofen
Dorfener betrunken am Steuer
Dorfener betrunken am Steuer
Erste Zimmererin im Landkreis Erding
Erste Zimmererin im Landkreis Erding
Vorhang auf für die Schwindegger Theatergruppe
Vorhang auf für die Schwindegger Theatergruppe

Kommentare