Veldener Sportler des Jahres 2010 gekürt

TSV-Vorsitzener Georg Lohmeier mit einer Abordnung der Taekwondo-Abteilung sowie Spartenleiter und Trainer Rudi Schachtl (rechts).

Velden

(sts) – Zum Jahresende ist es eine schöne Gewohnheit, dass die Weltsportler und Fußballer des Jahres in den Medien präsentiert werden. So gab auch der TSV Velden im Rahmen der Weihnachtsfeier zum 16. Mal seine Sportler des Jahres bekannt. Der Titel für außergewöhnliche Leistungen und vorbildlichen Einsatz wird vom Steuerbüro Johann Reiter mit einem attraktiven Geldpreis bedacht. Die Preisträger für das Jahr 2010 sind die Turniermannschaft der Abteilung Volleyball sowie die Taekwondo-Abteilung. Taekwondo Die Abteilung um ihren Leiter und Trainer Rudi Schachtl ist geprägt von einem auffallenden Miteinander. In einer großen Trainingsgemeinschaft – ob Leistungssportler oder Gelegenheitskämpfer, ob Jung oder Alt – stehen 70 Spartenmitglieder im wöchentlichen Training. Der Begriff Integration ist kein auferlegtes Programm, sondern selbstverständlicher Alltag. Die Energie von Kindern und Jugendlichen wird hierbei in die richtigen sportlichen Bahnen gelenkt. Auch konnte das Team bereits mit beachtlichen sportlichen Erfolgen bei Kampf- und Formenturnieren glänzen, so die Begründung. Volleyball In der Saison 2009/2010 nahmen die Veldener Volleyballer erstmals an der Oberbayerischen Freizeitliga teil und konnten gleich ungeschlagen in die Gruppe B aufsteigen. Bei der Beteiligung an sieben Turnieren im Jahr 2010 ging das Team um Abteilungsleiter Klaus Strobl vier Mal als Sieger vom Platz. Weiter beteiligten sich vier Teams an der BVV Beach-Cup-Serie, wobei das Team Thomas Butz/Thomas Ellinger ein Turnier für sich entscheiden konnte. Nicht zu vergessen ist auch der unermüdliche Einsatz bei dem Bau der Beachvolleyballanlage in Eigenregie auf dem Sportgelände des TSV Velden. Die Leistung und das Engagement der Veldener Volleyballer wurden auch vom Bayerischen Volleybandverband belohnt. So finden in der kommenden Saison auf der Veldener Anlage offizielle Turniere der BeachCup-Serie des BVV statt. Im Einsatz waren Christina Hoffmann, Francesca Massani, Karin Pitz, Thomas Butz, Thomas Ellinger, Boris Konrad, Bernhard Lehrhuber, Maxi Münster, Daniel Schult und Klaus Strobl, erklärte Lohmeier in seiner Laudatio. Die bisherigen Preisträger waren 1995 Josef Lurz und Michael Kinnigkeit (Bergfreunde), 1996 Ruth Brand (Bergfreunde), 1997 Stefan Breiteneicher (Tennis), 1998 Stefan Hillinger (Fußball), 1999 Melanie Hinterberger (Bergfreunde) und Daniela Beigl (Almenrauschschützen), 2000 Stefanie Piri (Tennis), 2001 D-Jugend (Fußball), 2002 Tennis-Knabenmannschaft und Thomas Aschenbrenner (Al- menrauschschützen), 2003 Max Ostermeier (Fußball) und die Leichtathletik-Nachwuchsmannschaft, 2004 Stefan Irl (Almenrauschschützen), Tennis-Damenmannschaft und AH- Fußballer; 2005 Siegfried Beigl (Fußball), Stockschützen Mannschaft; 2006 Elisabeth Karmann (Leicht- athletik) und Melanie Hinterberger (Bergfreunde); 2007 Stefan Hingerl (Fußball) und Schülermannschaft Almenrauschschützen; 2008 Josef Lurz (Bergfreunde) und Tennis Knabenmannschaft und 2009 Triathlon-Kids und Tennis-Jugend-mannschaft.

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Schnelltestzentrum in Velden
Corona-Schnelltestzentrum in Velden
Dorfener SPD stellt Bürgermeisterkandidatin
Dorfener SPD stellt Bürgermeisterkandidatin
Interview mit Bio-Imker Herbert Schwarzer aus Dorfen
Interview mit Bio-Imker Herbert Schwarzer aus Dorfen

Kommentare