Gegen Jaguar-Fahrer wird ermittelt

Verdacht auf gefährliches Überholmanöver bei Heldenstein

Heldenstein - Ein 39-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Töging fuhr am 23. Mai gegen 6 Uhr  mit seinem Audi mit EBE-Zulassung auf der B 12 in Richtung München. Auf Höhe des Friesenhamer-Berges bei Heldenstein setzte ein Jaguar-Fahrer mit  Mühldorfer Kennzeichen hinter ihm zum Überholen an. Aufgrund des Gegenverkehrs musste dieser laut Angaben der Polizeiinspektion Mühldorf Abbremsen und drängte beim Einscheren den Audi-Fahrer ins Bankett. Der Audi-Fahrer kam ins Schlingern und konnte nur durch starkes Abbremsen einen Unfall verhindern. Zu einer Berührung beider Fahrzeuge kam es nicht. Wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs durch grobes Fehlverhalten beim Überholen wird nun gegen den Jaguar-Fahrer ermittelt.

Andere Verkehrsteilnehmer welcher zur gleichen Zeit unterwegs waren und den Überholvorgang beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei Mühldorf, Tel. (0 86 31) 36 73-0 , zu melden.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Verkaufsoffener Pfingstmontag mit Besichtigung des Haager Schlossturmes
Verkaufsoffener Pfingstmontag mit Besichtigung des Haager Schlossturmes
Starke Unwetter sorgen für hohes Einsatzaufkommen
Starke Unwetter sorgen für hohes Einsatzaufkommen
Sozialer Laden in Dorfen vor dem Aus?
Sozialer Laden in Dorfen vor dem Aus?
Neuwahlen beim Förderverein des Gymnasiums Dorfen
Neuwahlen beim Förderverein des Gymnasiums Dorfen

Kommentare