Freizeit-Tipp

Viel Lob für die Veldener Kneippanlage

Bürgermeister Ludwig Greimel und Mitglieder des Marktgemeinderates mit Ingeborg Pongratz beim Kneippen
+
Bürgermeister Ludwig Greimel und Mitglieder des Marktgemeinderates mit Ingeborg Pongratz beim Kneippen

Die Freizeit- und Gesundheitseinrichtung wird gut angenommen

Velden – Schon seit einigen Monaten wird die neue Kneippanlage in der Viehweide bestens genutzt. Bedingt durch Corona konnte die offizielle Eröffnung erst jetzt stattfinden. Ehrengast war dabei Ingeborg Pongratz aus Landshut in ihrer Funktion als Bayerische Landesvorsitzende des Vereins Kneipp-Bund und der Präsidentin von Kneipp Worldwide.

23.000 Euro wurden für das Projekt aufgewendet

Zum 200. Geburtstag von Pfarrer Kneipp hatte der Freistaat Bayern ein Sonderprogramm für den Neubau oder die Sanierung von Kneippanlagen veröffentlicht. Der Markt Velden hatte sich dafür erfolgreich beworben. Lukrativ war neben der staatlichen Unterstützung auch die Förderung von Eigenleistungen. In einer Gemeinschaftsaktion der Verwaltung und des Bauhofs wurde die Planung erstellt. Die fachkundigen Handwerker des Bauhofs unter der Leitung von Sepp Striegl und Wasserwart Hans Maul führten den größten Teil der Arbeiten für den Bau des Tretbeckens, des Armtauchbeckens und des Ruhebereichs selbst durch. Inklusive der Stundensätze für die Eigenleistungen wurden für dieses Projekt 23.000 aufgewendet. Positiv war die schnelle Abwicklung von der Beantragung bis zur Auszahlung für den Erhalt der staatlichen Unterstützung in Höhe von 9.000 Euro. In der Summe sind die dem Markt Velden verbleibenden Kosten für die gelungene und dauerhafte Steigerung des Freizeitwerts eine sehr geringe Investition.

Deshalb galt dem gesamten Bauhofteam und Wasserwart Hans Maul für ihren Einsatz ein großer Dank von Bürgermeister Ludwig Greimel. Ebenso freute er sich über die Mitwirkung der Aktiven Bürger Velden, wobei sich hier Tristan Mölter stark eingebracht hat. Zudem hat der Verein hat für die Kneippanlage zwei Ruheliegen gespendet. Sehr zufrieden zeigte sich der Bürgermeister über die große Akzeptanz der Kneippanlage als Freizeit- und Gesundheitsrichtung mit vielen Nutzern aus nah und fern sowie die vielen positiven Rückmeldungen.

Vollen Lobes war die Landtagsabgeordnete a.D. Ingeborg Pongratz an den Markt Velden und alle am Bau beteiligten Helfer. Die Gemeinde hat an einer idealen Stelle ein Vorzeigeobjekt geschaffen. Das Sonderprogramm „200 Jahre Pfarrer Kneipp“ war ein großer Erfolg. Insgesamt wurden in Bayern für 174 Projekte circa 2.300.000 Euro Förderung ausgezahlt. Als Bayerische Landesvorsitzende des Kneipp-Bundes berichtete sie von 115 Kneippvereinen in Bayern mit über 20.000 Mitgliedern. Auch für Velden regte sie die Gründung eines Kneippvereins an, wozu sie ihre Unterstützung zusagte. Weltweit ist die Kneipp-Organisation in über 40 Ländern aktiv, so die Präsidentin von Kneipp-World- wide. In ihren Ausführungen berichtete sie über die vielen verschiedenen Anwendungen für die Gesundheit, Abhärtung sowie die Steigerung des Immunsystems. Zu ihrer Anregung zur Ergänzung der neuen Anlage mit einem Barfußpfad und einer Kräuterschnecke sicherte Bürgermeister Greimel die Prüfung des Marktes Velden zu.

Die Kneippanlage ist im Ortsteil Viehweide an der Zufahrt zum TSV-Sportzentrum und zum Freizeit- und Erholungsgelände leicht zu finden. Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung. - Thomas Schratzenstaller

Auch interessant:

Meistgelesen

Mitarbeiter des Unternehmens LCTech aus Obertaufkirchen nehmen an Typisierungaktion teil
Dorfen
Mitarbeiter des Unternehmens LCTech aus Obertaufkirchen nehmen an …
Mitarbeiter des Unternehmens LCTech aus Obertaufkirchen nehmen an Typisierungaktion teil
Dorfener Politiker derblecken
Dorfen
Dorfener Politiker derblecken
Dorfener Politiker derblecken
Wer hat noch alte Bilder, Dokumente und Geschichte von der Klinik Taufkirchen?
Dorfen
Wer hat noch alte Bilder, Dokumente und Geschichte von der Klinik …
Wer hat noch alte Bilder, Dokumente und Geschichte von der Klinik Taufkirchen?
Hoagascht des Kulturvereins Schwindegg begeistert im vollbesetzten Saal des Tegernbacher Hofes
Dorfen
Hoagascht des Kulturvereins Schwindegg begeistert im vollbesetzten …
Hoagascht des Kulturvereins Schwindegg begeistert im vollbesetzten Saal des Tegernbacher Hofes

Kommentare