Schöne Aktion

Weihnachtsgeschenk für das Hohenpoldinger Kinderhaus

Voller Freude über das neue Kasperltheater sind nun (v.l.): Kinderhausleiterin Daniela Röder, Gabi Buchner, Vorsitzende des Kinderhausfördervereins und Johannes Stuckenberger sowie die  vielen kleinen Hauptdarsteller.
+
Voller Freude über das neue Kasperltheater sind nun (v.l.): Kinderhausleiterin Daniela Röder, Gabi Buchner, Vorsitzende des Kinderhausfördervereins und Johannes Stuckenberger sowie die vielen kleinen Hauptdarsteller.

Da das Holz der Konstruktion so schön war, hat sich das Kinderhausteam entschieden, dies nur mit farbigen Handabdrücken der Vorschulkinder zu verzieren

Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk erhielt das Kinderhaus Hohenpolding von der Zimmerei Stuckenberger aus Sulding und vom Kinderhausförderverein: Ein Kasperltheater!

Die Planung des Kasperltheaters war ein Praktikantinnen-Projekt. Gebaut hat es dann Johannes Stuckenberger, Inhaber der Zimmerei. Viele Puppen, zum Beispiel die Waldtiere, ein paar Bücher mit Spielvorlagen und die zwei Stimmverstärkter wurden vom Kinderhausförderverein gesponsert. Eine Bühnenleinwand wurde im Kinderhaus selbst gestaltet und so haben Kasperl und seine Freunde bereits die ersten Abenteuer in Hohenpolding erlebt.

Da das Holz der Konstruktion so schön war, hat sich das Kinderhausteam entschieden, nur mit farbigen Handabdrücken der Vorschulkinder zu verzieren, so die Kinderhausleiterin Daniela Röder.

Kasperltheatervorführungen haben im Hohenpoldinger Kindergarten schon eine lange Tradition. Schon zu Zeiten von „Kindergarten-Heidi“ im alten Kindergarten, war es für die Kinder etwas Besonderes, wenn der Kasperl seine Abenteuer zusammen mit den Kindern erlebte. Auch Daniela Röder hat eigene nostalgische Kindheitserinnerungen an den Kasperl. Die Aufregung, als Kind in den Turnraum oder die Aula zu gehen und dort das Kasperltheater zu sehen. Die Spannung, vor dem geschlossenen Vorhang zu sitzen und zu warten, was der Kasperl wohl heute erlebt. Das wollen sie ihren Schützlingen im Kinderhaus auch wieder anbieten. Es sei ihr ein persönliches Anliegen. Der Kasperl wird ein paar Mal im Jahr zu Besuch kommen und den Kindern und sicher auch dem Kinderhausteam viel Freude bereiten.

Voller Freude über das neue Kasperltheater sind nun (v.l.): Kinderhausleiterin Daniela Röder, Gabi Buchner, Vorsitzende des Kinderhausfördervereins und Johannes Stuckenberger sowie die vielen kleinen Hauptdarsteller. MoKro

Auch interessant:

Meistgelesen

Landwirtschaft & Bienen - Eine Symbiose
Landwirtschaft & Bienen - Eine Symbiose
Spende für die Tanzgruppe aus Sankt Wolfgang
Spende für die Tanzgruppe aus Sankt Wolfgang
Ehrung langjähriger Mitarbeiter bei der RWG Erdinger Land
Ehrung langjähriger Mitarbeiter bei der RWG Erdinger Land

Kommentare