Adventszeit

Weihnachtstombola in Dorfen

+

Am Samstag, 1. Dezember, ist der Stand des Rotary Clubs Dorfen wieder geöffnet. Jeder Euro, der hier ausgegeben wird, ist gut angelegt und dient einem guten Zweck.

Dorfen – Der Stand des Rotary Clubs Dorfen bei der Marienkirche ist ab Samstag, 1. Dezember, wieder geöffnet. In der Adventszeit sammeln die Rotarier Geld für soziale Einrichtungen der Stadt. Die Weihnachtstombola ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des sozialen Engagements des Dorfener Clubs. 

In diesem Jahr kommt der Erlös dem Dorfener Zentrum für Integration und Familie, der Nachbarschaftshilfe Dorfen, der Behindertenwerkstätte Algasing und besonders den Dorfener Kindergärten zugute. 

Vom 1. bis zum 23. Dezember stehen die Rotarier in der Hütte an der Marktkirche und bemühen sich, möglichst viele Lose an den Mann beziehungsweise die Frau und die Kinder zu bringen: werktags von 12 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 18 Uhr, sonntags von 13 bis 18 Uhr und an den Tagen des Dorfener Christkindlmarktes bis 20 Uhr. 

Auch beim Christkindlmarkt in Algasing werden die Lose vom 30. November bis 2. Dezember angeboten. Das Los kostet wie immer nur einen Euro, damit kann man mithelfen, die genannten Einrichtungen zu unterstützen. Aber man kann darüber hinaus auch noch sehr attraktive Preise gewinnen. Als erster Preis winkt ein Barbetrag von 3000 Euro, als zweiter Preis ein Barren aus 20 Gramm Gold. Zudem sind ein Gutschein für Gartenzubehör, ein Möbelgutschein, ein Alpenrundflug, ein Farbdrucker, ein Sportrodel, ein Düsenstaubsauger und zwei Reisegutscheine zu gewinnen. 

Jedes Gewinnlos nimmt an der Ziehung der Hauptpreise am 23. Dezember um 15.30 Uhr teil. Außerdem werden an den Samstagen, 8. und 15. Dezember, wieder aus den Nieten Zwischenpreise im Wert von 30 Euro gezogen. Also Nieten nicht wegwerfen, mit Namen versehen und mitbringen. Unabhängig davon erhält jedes Gewinnlos direkt am Stand einen Kleinpreis im Wert von mindestens einem Euro. Aber gewinnen ist ja nicht alles. Jeder Euro, der hier eingesetzt wird, dient einem guten Zweck und ist bestens angelegt. Hermann Simmerl

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Ehrenscheibe für Annalena Ertl aus Moosen
Ehrenscheibe für Annalena Ertl aus Moosen
Gewaltiger Langhalssaurier ab Weihnachten im Urzeitmuseum Taufkirchen
Gewaltiger Langhalssaurier ab Weihnachten im Urzeitmuseum Taufkirchen
Advent im Kloster Ramsau
Advent im Kloster Ramsau
Katze Lucy in Dorfen entlaufen
Katze Lucy in Dorfen entlaufen

Kommentare