Ferienprogramm

Spannende Einblicke für Kinder

+

Vom Presswerk über die Lackierstraße bis zu den Schweißvorgängen: Die Kinder staunten über das große BMW-Werk.

Obertaufkirchen – Spannende Einblicke in den Automobilbau erhielten 23 Kinder und Betreuer bei einer Werksbesichtigung im BMW-Werk München im Rahmen des Obertaufkirchner Ferienprogramms. Die hochinteressante Führung zog sich durch alle Produktionsbereiche des Stammwerks im Münchner Norden, in dem täglich rund 1.000 Fahrzeuge und über 2.000 Motoren produziert werden. 

Nach einer kurzen Filmeinführung staunten die Kinder über ein riesiges Presswerk und bewunderten Roboter, die große Autoteile auf engstem Raum in der Luft drehen oder komplizierte Schweißvorgänge präzise erledigen konnten. 

Beeindruckend war auch die hochmoderne Lackierstraße, bei der von den Robotern selbständig Autoteile geöffnet und Farbpatronen gewechselt werden. Anschließend wurden die verschiedenen Motorentypen und der Hybridantrieb erklärt, die von Fachkräften an speziell angepassten Arbeitsplätzen zusammengebaut werden. 

Nach dem vier Kilometer langen Rundweg durch das Firmengelände durften die Kinder in der BMW-Welt noch Motorräder und Automobile bestaunen oder sich an Fahrsimulatoren versuchen. Um viele Eindrücke reicher machten sich die Teilnehmer mit dem Bus wieder auf den Weg nach Hause. feh

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Anja Kuhn aus Schwindegg berichtet über ihre Reise ins ferne Afrika 
Anja Kuhn aus Schwindegg berichtet über ihre Reise ins ferne Afrika 
Am 11. Februar ist Internationaler Epilepsie-Tag
Am 11. Februar ist Internationaler Epilepsie-Tag
Ein bislang Unbekannter entblößte sich in der S-Bahn in München
Ein bislang Unbekannter entblößte sich in der S-Bahn in München
Zwergerl-Rennen in Buchbach
Zwergerl-Rennen in Buchbach

Kommentare