Volksfestsaison

Wetterkapriolen tun der Volksfestgaudi in Taufkirchen keinen Abbruch

+
Ein prachtvoller Festauszug.

Taufkirchen – Sehr zufrieden ist Festwirt Franz Jell von den ersten Tagen des Volksfestes. Das durchwachsene Wetter sei ideal. „Ein kleiner Regenschauer zwischendurch tut uns nichts. Unser Biergarten ist überdacht und die Parkplätze befestigt. Die ersten beiden Abende seien bestens besucht gewesen. „Mehr geht nicht.“ Auch der Festauszug war bestens besucht, obwohl es kurz vorher noch einen richtigen Regenschauer gab. Die Teilnehmer der 60 Vereine und Fußgruppen ließen sich davon nicht abhalten und marschierten fleißig in den vier Zügen begleitet jeweils von einer Kapelle zum Festplatz hinaus. Hingucker des Zuges waren heuer die Schäffler in ihren hellroten Jacken und wie immer die Gebensbacher Trachtler sowie der Faßwagen der Brauerei und die elf Kutschen, auf denen auch Bürgermeister Franz Hofstetter mit Frau Gabi und den Enkeln Pepe und Tilda, sowie Landrat Martin Bayerstorfer mit Frau Gabi und Sohn Thomas saßen. Drei gezielte Schläge und einen Sicherheitsschlag benötige Hofstetter beim diesjährigen Ozapfa. Die Holzlandböllerschützen verkündeten des Start des Volksfestes schon lautstarkt vorab. Auch das Oldtimer- und Vespatreffen am Sonntag war mit rund 300 Fahrzeugen bestens besucht und machte den Beteiligten viel Freude.

Programm 

Auch in den kommenden Tagen gibt es noch ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Am heutigen Mittwoch, 17. Juli, spielen ab 19 Uhr Tetrapack beim 3. Dirndl- und Burschenvereinstreffen. Im Weinstadl tritt die Coverband Mad March auf, in der Bar-Hütt‘n die Band Handgmacht. Gegen 22.30 Uhr wird das exklusive Höhenfeuerwerk entzündet. So wie die Wetterprognosen sind, könnte es dieses Jahr auch mit dem Ballonglühen am Donnerstag, 18. Juli, um 22.30 Uhr erstmals was werden. Vormittags ist ab 14 Uhr Familiennachmittag, abends spielen in der Festhalle Soundscape, im Weinstadl das Duo for You, und in der Bar-Hütt‘n Gefälschte Papiere. Am Freitag, 19. Juli, rocken die Reichenkirchner bei der Boarisch Party den Tag der Betriebe in der Festhalle und die Partyband i-düpferl den Weinstadl ab 19.30 Uhr und DJ Dungl die Bar-Hütt‘n. Ein Volksfest ohne d‘Moosner ist undenkbar, sie haben am Samstag, 20. Juli, ab 19 Uhr ihren Auftritt in der Festhalle, im Weinstadl und der Bar-Hütt‘n ist DJ-Musik angesagt. Gemütlich klingt die Taufkirchener Wiesn am Sonntag, 21. Juli aus. Los geht es mit dem offenen Watt-Turnier um 9.30 Uhr, mittags spielt die Holzlandblaskapelle, abends die Vilsbiburger Blasmusik.  - til

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Wieder Bruckner-Kantorei im Wasserschloss Taufkirchen
Wieder Bruckner-Kantorei im Wasserschloss Taufkirchen
Die Moosener Grundschule und die Gemeinde Taufkirchen machen mit bei der nachhaltigen Aktion des Kultusministeriums
Die Moosener Grundschule und die Gemeinde Taufkirchen machen mit bei der nachhaltigen Aktion des Kultusministeriums
Wildland-Stiftung Bayern will die Vielfalt der Natur in den Landkreisen Erding und Mühldorf bewahren
Wildland-Stiftung Bayern will die Vielfalt der Natur in den Landkreisen Erding und Mühldorf bewahren
Landratskandidat Hans Schreiner stellt sich in Dorfen vor
Landratskandidat Hans Schreiner stellt sich in Dorfen vor

Kommentare