Schule

Zweimal die glatte Eins

+
Dorfens beste Abiturienten (vorne v.l.): Fabian Wildgrube, Johannes Ostner, Isabella Fertl und Leonie Wittmannn. (hinten v.l.): Anja Prediger, Teresa Rüdesheim, Jakob Wagner, Franziska Brenninger, Anna Kaufmann, Lena Voggenberger und Oberstufenbetreuerin Silke Kröger.

Die Abiturprüfungen sind geschafft: In Dorfen haben ein Drittel der Schüler eine Eins vor dem Komma. Jetzt wird erst einmal gefeiert.

Dorfen – Mit der Traumnote 1,0 haben zwei Abiturienten des Dorfener Gymnasiums die Reifeprüfungen bestanden. Leonie Wittmann und Fabian Wildgrube aus Dorfen haben das G8 mit einer glatten Eins geschafft.Insgesamt waren 108 Schüler aus der Q12 zum Abitur angetreten. Etwa ein Drittel habe eine Eins vor dem Komma im Zeugnis, freuten sich die Oberstufenbetreuer Silke Kröger und Gerd Flören. Besonders erfreulich war für die Bildungseinrichtung, dass gleich zwei Schüler mit einer glatten 1,0 das Abitur meisterten. Von maximal 900 Punkten erreichte Fabian Wildgrube 858 Punkte und sei damit „einer der besten Abiturienten“ überhaupt in dem heuer genau 40-jährigen Bestehen des Dorfener Gymnasiums, so Flören.Zehn Schüler haben einen Notendurchschnitt von 1,0 bis 1,5 erreicht, sieben davon waren Abiturientinnen. Jetzt feiern alle erst einmal ihren Schulabschluss und machen Urlaub. Für die meisten soll schon im Herbst das Studium beginnen. Wildgrube (1,0) will ein Film-Studium in München beginnen. Die zweite Einser-Schülerin, Leonie Wittmann aus Dorfen, will Biotechnologie in Weihenstephan studieren. Teresa Rüdesheim (1,1) aus Buchbach, weiß noch nicht, welche Studienrichtung sie einschlagen möchte. Jakob Wagner (1,1) und Johannes Ostner (1,2) aus Dorfen sind da weiter und wollen Mathematik studieren. Lena Voggenberger (1,3) aus Pemmering macht ein FSJ und dann eine Weltreise, ehe es zum Studium geht. Wirtschaftsmathematikerin will Anna Kaufmann (1,4) aus Isen werden und Anja Prediger (1,4) aus Dorfen Medizinerin. Isabella Fertl (1,5) aus Eldering hat sich für ein Jura-Studium entschieden und Franziska Brenninger (1,5) aus Armstorf möchte ein Medizin- oder Biologiestudium aufnehmen. cif

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Anmeldung „läuft“ zum 28. Veldener Marktlauf
Anmeldung „läuft“ zum 28. Veldener Marktlauf
Schwarzer Kater in Dorfen vermisst
Schwarzer Kater in Dorfen vermisst
Freundschaften vertiefen
Freundschaften vertiefen

Kommentare