Erfolgreicher Ebersberger Krippenweg

Ebersberger Krippenweg geht zu Ende

+

Erstmals wurden 2018 die Musikschüler der Ebersberger Musikschule eingebunden und somit hatte der Ebersberger Krippenweg einen neuen Glanzpunkt 

Ebersberg - Als vollen Erfolg wertete Stefan Kühnlein den vierten Ebersberger Krippenweg. Zukünftig soll dies jeden Samstag neben der Stadtkrippe im Advent zur Bereicherung werden. Die vom Krippenbauer Franz Kisters hinterlassen großen Fußstapfen habe Kühnlein mit Unterstützung seiner Familie und den Krippenfreunden gut ausgefüllt, lobte Sepp Riedl, Ebersbergs 3. Bürgermeister. 

SPD-Landtagsabgeordnete Doris Rauscher fand, dass mit den Krippen eine besondere adventliche Stimmung in die Stadt einziehe. Ihr CSU-Kollege im Landtag, Thomas Huber, erklärte, dass auch heuer die Kistersche Weihnachtskrippe aufgestellt im steinernen Saal des Bayrischen Landtags viele Bewunderer gefunden habe. 

Martin Freundl, Vorsitzender des Bundes der Selbstständigen, dankte allen Teilnehmern des Ebersberger Krippenweges, die heuer einer Krippe in ihren Schaufenstern oder Geschäftsräumen eine Herberge gegeben hatten. Die Ebersberger Sternsinger begleiteten die Abschlussveranstaltung, bei der wieder viele Preise an die Gewinner des Krippenrätsel vergeben wurden. Gewinner sind auch die Kinder, die vom Kinderschutzbund betreut werden. Denn für sie konnte von Michael Nerreter und Tamara Berbuir, aus der Vorstandschaft vom Kinderschutzbund Ebersberg aus der Spendenbüchse neben der Stadtkrippe Ebersberg 250 Euro überreicht werden. red

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Neujahrsempfang 2019 in Vaterstetten
Neujahrsempfang 2019 in Vaterstetten
Erleichterung für Maibaumtransporte
Erleichterung für Maibaumtransporte
Platzmangel beim Zornedinger Neujahrsempfang 2019
Platzmangel beim Zornedinger Neujahrsempfang 2019
Perschtenbund Soj Kirchseeon spendet 12.500 Euro an das Projekt Maskeum
Perschtenbund Soj Kirchseeon spendet 12.500 Euro an das Projekt Maskeum

Kommentare