Vor der Haustüre in eine andere Welt abtauchen

Offene Stadtführungen im Landkreis Ebersberg

+
Für kurzentschlossene und interessierte Landkreisbürger bieten die sachkundig durchgeführten Städteführungen eine willkommene, kurzweilige Abwechslung im Alltagsgeschehen.

Den Charme der Heimat zu entdecken, bedarf es im Landkreis Ebersberg nur einer Entscheidung: Ich bin dabei!

Landkreis – Wie Städteführer Thomas Warg alljährlich in den Ratssitzungen von Ebersberg und Grafing berichtet, ist der Zulauf groß, buchen Firmen und Vereine gar eigene Führungen. Bei den sogenannten offenen Stadtführungen in Ebersberg und Grafing, zu denen man sich nicht anmelden muss, kann man in der Regel für zwei Stunden und durchschnittlich weniger als zehn Euro pro Person in eine andere Welt abtauchen. Hier einige Beispiele: 

Abgesagt: Die Fackelwanderungen am 27. April und 30. April in Grafing und Ebersberg müssen aufgrund der Waldbrandgefahr abgesagt werden. 

„Hopfen und Malz. Gott erhalt‘s“ heißt es in Grafing schon seit weit über 400 Jahren. Vier Brauereien waren einst vor Ort. Um deren Geschichte zu erfahren, trifft man sich am Freitag, 17. Mai, um 18 Uhr an der Bronzesäule hinter dem Grafinger Rathaus. 

Was in Ebersberg unter Denkmalschutz gestellt ist, erfährt man, wenn pünktlich am Freitag, 24. Mai, um 17 Uhr in der Pfarrer-Bauer-Str. 5 in Ebersberg die Stadtführung beginnt. 

Wenn es am Samstag, 25. Mai, um 14.30 Uhr an der Bronzesäule hinter dem Rathaus heißt, „Landgut – Markt – Stadt – Ein Spaziergang durch das Grafinger Zentrum“, dann steht Grafings bewegte Geschichte auf dem Programm. Von Burgen, Schlossbergen und Keltenschanzen handelt die spannende Führung durchs Grafinger Umland am Sonntag, 26. Mai, zu der man sich um 14.30 Uhr bei der Schlossgaststätte Unterelkofen trifft. 

Die Spuren der Kelten und Römer lassen sich im großen Ebersberger Forst auf einer Fahrradtour am Samstag, 18. Mai, ab 14.30 Uhr verfolgen. Hierzu ist allerdings die Anreise mit einem stabilen Fahrrad, entsprechendem Wetterschutz sowie Fahrpraxis und persönlicher Touren-Proviant unbedingt notwendig. ar

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Die Bürgerliste Steinhöring präsentiert mit Caren Lipp ihre Bürgermeisterkandidatin
Die Bürgerliste Steinhöring präsentiert mit Caren Lipp ihre Bürgermeisterkandidatin
Der Kirchseeonplan
Der Kirchseeonplan
Andrea Oberhauser-Hainer (Grüne) will Bürgermeisterin in Kirchseeon werden.
Andrea Oberhauser-Hainer (Grüne) will Bürgermeisterin in Kirchseeon werden.
Kirchseeon: Rollis und Kinderwägen verdrängen Autos
Kirchseeon: Rollis und Kinderwägen verdrängen Autos

Kommentare