Kommunen werden zur Aktivität aufgerufen

Bis 2023 Barriere frei

+
Um barrierefreien Zugang zu ermöglichen, sind oft Umbaumaßnahmen wie hier der Aufzugeinbau im Landwirtschaftsmat in Ebersberg nötig.

Ministerpräsident Horst Seehofer hat mit dem Programm „Bayern Barriere-frei 2023“ ein sehr ehrgeiziges Ziel gesetzt, ist man sich landauf landab einig, denn viele Fehler liegen in der Vergangenheit sind oftmals nur mit Mühen und hohen Kosten zu beheben.

Landkreis - Beispielgeben hat das Landratsamt in seine Liegenschaft wie dem Gymnasium und dem Landwirtschaftsamt Aufzüge eingebaut. Ebenso erfüllen viele kommunale Homepages den Standard „Barrierefrei“ In Anbetracht des immer näher rückenden Datums 2023 hat die CSU Grafing den Antrag gestellt, in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat den öffentlichen Raum der Kommune auf Barriere Freiheit zu überprüfen. Ein Aktionsplan für das weitere Vorgehen sollte nach Möglichkeit unter Einbeziehung von örtlichen Verbänden und Interessenvertretern erfolgen. Manches lässt sich mit geringen Mittel wohl realisieren, vieles aber wird Zeit brauchen und so bleibt der Weg ins Internet, um sich über die örtlichen Möglichkeiten zu informieren.   ar

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Stiftung Eliteförderung vergibt Preise
Stiftung Eliteförderung vergibt Preise
BUND Ebersberg: Klimaschutz geht nicht ohne Verkehrswende
BUND Ebersberg: Klimaschutz geht nicht ohne Verkehrswende

Kommentare