+++ VOLKSFEST-MADL 2019 +++

Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019: Jetzt bewerben!

Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019: Jetzt bewerben!

Auch 2019 suchen wir zusammen mit unseren Sponsoren und Festwirt Martin Lohmeyer das Ebersberger Volksfest-Madl.
Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019: Jetzt bewerben!

Vertretung der Senioren

Neuwahlen bei der AG 60plus der Kreis-SPD

+
Die AG 60plus der Kreis-SPD (v.l.): Uschi Bittner, Margit Mitterer, Marlis Froneberg-Schröppel, Doris Lindner, Werner Voigt, Silvia Mende, Udo Helmholz, Bianka Poschenrieder, Karl Segerer. Nicht im Bild: Peter Peters.

Neuwahlen bei der AG 60plus der Kreis-SPD. Im Fokus liegen Maßnahmen gegen Altersarmut, Teilhabe sowie Unterstützung der Seniorenbeauftragten

Landkreis – „Vorwärts in die Zukunft – sofort!“ lautet das Motto der AG 60plus, der Senioren-Lobby im SPD-Kreisverband Ebersberg. In Zorneding hat die AG 60plus nun bei ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Dieser besteht aus dem ersten Vorsitzenden Udo Helmholz, der zweiten Vorsitzenden Bianka Poschenrieder, Schriftführer Karl Segerer und den Beisitzern Uschi Bittner, Marlis Froneberg-Schröppel, Silvia Mende, Margit Mitterer, Peter Peters und Werner Voigt. 

Alle zwei Monate treffen sich die Mitglieder der AG 60plus, um in geselliger Runde über Themen, die Senioren betreffen, zu diskutieren. Dabei geht es zum einen um Beschlüsse und Maßnahmen aus den Gemeinden und dem Kreistag, aber auch um Anregungen, die den Kreisräten und der Landtagsabgeordneten mitgegeben werden können. Immerhin die Hälfte der Mitglieder im SPD-Kreisverband ist im Seniorenalter. Für diese sieht sich die AG 60plus als wirksame Vertretung, aber auch über die Parteigrenzen hinaus stehen die Bedürfnisse der Senioren im Fokus der Arbeitsgemeinschaft. 

Dazu gehören Maßnahmen gegen Vereinsamung und Altersarmut, Teilhabe der Senioren an der Gesellschaft sowie die Unterstützung der Senioren- und Behindertenbeauftragten im Landkreis. Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem aktuellen Thema „Wohnen im Alter“ mit dem Schwerpunkt Barrierefreiheit. Dazu will die AG eng mit der Wohnbaugenossenschaft Ebersberg zusammenarbeiten und die Aufmerksamkeit in der Gesellschaft fördern. Die AG 60plus freut sich auch jederzeit über neue Mitglieder aus den Ortsvereinen. se

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Faire Vermietung im Landkreis Ebersberg fördern
Faire Vermietung im Landkreis Ebersberg fördern
Funkmast an der ATSV-Halle in Kirchseeon
Funkmast an der ATSV-Halle in Kirchseeon
Ebersberger Schüler leisten eine Woche Klimaschutz
Ebersberger Schüler leisten eine Woche Klimaschutz
Gesundheitsregion auf dem Vormarsch
Gesundheitsregion auf dem Vormarsch

Kommentare