Aus dem Albachinger Gemeinderat

Albaching auf der Zielgeraden

+
Ab Ende Mai soll die Umgehung wieder befahrbar sein.

Die Albachinger Ortsumgehung soll am 29. Mai endgültig fertig sein. Dabei soll auch der Schutz von Insekten bedacht werden. Außerdem soll es künftig musikalischer in der Gemeinde zugehen

Albaching – Endgültig fertiggestellt soll die Albachinger Ortsumgehung am 29. Mai sein. Das gab Bürgermeister Franz Sanftl dem Gemeinderat in seiner Sitzung bekannt. 

Derzeit laufen noch letzte Arbeiten an der Strecke, so lange ist sie für den Verkehr gesperrt. Die Bepflanzung der beiden Kreisverkehrsinseln bei Stetten und Berg sollen ein Pilotprojekt werden und die Lebensbedingungen der Insekten verbessern helfen. Der Rat, und damit die Gemeinde, möchte die Kosten übernehmen. Die Pflege bleibt jedoch wie bisher beim Landratsamt. 

Ebenfalls der Umwelt soll eine zeitweise Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung zugute kommen. Einerseits werden die Tiere vom Licht angelockt, andererseits kostet das unnötig Strom. So fasste der Bürgermeister dem Rat gegenüber zusammen: In einer Testphase von März bis April seien Blockabschaltungen erfolgt, zuerst mit einer Abschaltdauer von sieben und zuletzt von vier Stunden. Schließlich habe dann der Gemeinderat kürzlich beschlossen, eine Blockabschaltung der Beleuchtung von vier Stunden ab 0.30 Uhr bis 4.30 Uhr während der Winterzeit, sowie ab 1.30 Uhr bis 5.30 Uhr in der Sommerzeit durchzuführen. 

Bald könnte es in Albaching musikalische Darbietungen am Dorfplatz und an der Bachaufweitung geben. Mehrere ortsansässige Musiker, die sich immer wieder treffen und zusammen musizieren, hätten die Idee hierzu gehabt, teilte der Bürgermeister mit. 

Der Gemeinderat zeigte sich aufgeschlossen und nahm diese Idee positiv auf. Gemeinderat Tobias Langer fragte bezüglich allgemeiner Vorgaben, die es bei Aufführung von Straßenmusik zu beachten gebe. Dies soll die Verwaltung nun beim Landratsamt in Erfahrung bringen. kg

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Sautrogrennen bei Kronau
Sautrogrennen bei Kronau
Ebersberg: weitere Straßensperrung wegen Wasserleitung
Ebersberg: weitere Straßensperrung wegen Wasserleitung
Neues Parsdorfer Gewerbegebiet besiegelt
Neues Parsdorfer Gewerbegebiet besiegelt
Markus Eberl wird neuer hauptamtlicher Nachwuchscoach beim EHC Klosterseee
Markus Eberl wird neuer hauptamtlicher Nachwuchscoach beim EHC Klosterseee

Kommentare