1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

VG Aßling erhält Auszeichnung „Digitales Amt“

Erstellt:

Von: Peter Kees

Kommentare

Digitales Amt Aßling
Über 60 Verwaltungsdienstleistungen können inzwischen in der VG Aßling online durchgeführt werden. © aoo3771

In der Verwaltungsgemeinschaft Aßling sind mittlerweile über 60 Verwaltungsdienstleistungen online möglich.

Aßling - Mit Engagement haben inzwischen viele Kommunen in Bayern die Digitalisierung ihrer Verwaltung vorangetrieben. So auch die Verwaltungsgemeinschaft Aßling, die dafür nun die Auszeichnung „Digitales Amt“ erhalten hat. Über 60 Verwaltungsdienstleistungen können inzwischen in der VG Aßling online durchgeführt werden.

Mit der Initiative „Digitales Amt“ zeichnet das Bayerische Staatsministerium für Digitales Behörden aus, die das Onlinezugangsgesetz (OZG) aktiv angehen und bei der Digitalisierung bereits besonders weit vorangeschritten sind. Sie erhalten dafür das Label „Digitales Amt“. Für diese Auszeichnung muss eine Behörde im Bayern-Portal des Freistaates (www.freistaat.bayern) sowie auf der eigenen Behördenseite mindestens 50 (kommunale und zentrale) Online-Verfahren anbieten, diese zudem zwischen der eigenen Kommunalseite und dem Bayern-Portal verlinken.

In Online-Verfahren können Bürgerinnen und Bürger Verwaltungsleistungen elektronisch abwickeln, etwa Anträge, Anzeigen, Meldungen, Anfragen online an die Behörde übermitteln. Der nächste Schritt in Aßling: Anfang 2023 wird das Ratsinformationssystem eingeführt, in dem Informationen zu den Gemeinderatssitzungen veröffentlicht werden. Außerdem will man die gemeindliche Internetseite erneuern.

Auch interessant

Kommentare