EHC-Rekordspieler Rische bleibt an Bord

EHC Klostersee: Capitano Rische macht weiter

+
„Das Bernd weitermacht, ist eine Riesensache für uns“, sagt EHC-Coach Dominik Quinlan über Bernd Rische

Bernd Rische geht in seine 19. Saison beim EHC – ein absoluter Rekord. Mit Yannick Kischer verstärken sich die Rot-Weißen in der Defensive

Grafing – Bevor der EHC Klostersee in der nächsten Woche ins Eistraining einsteigt, konnte noch eine zweifache Verstärkung für die Hintermannschaft präsentiert werden. 

Mit der Entscheidung zum Weitermachen von „Capitano“ Bernd Rische und der Verpflichtung von Verteidiger Yannick Kischer (Heimatverein Schwenninger Wild Wings/zuletzt Deggendorfer SC) sind die Grafinger praktisch komplett und gut gerüstet für die Bayernliga-Saison 2020/21. Dauerbrenner Rische - mit 669 Einsätzen Rekordspieler beim EHC – der weite Strecken der vergangenen Spielrunde aufgrund einer Verletzung verpasst hatte, geht damit in seine 19. Saison im rot-weißen Trikot. Wie ein Vorspann ohne Hauptfilm bezeichnete der Klosterseer Spielführer die letzte Saison für ihn: „Angefangen, verletzt, herangekämpft, Corona!“ Headcoach Dominik Quinlan ist froh, seinen verlängerten Arm auf dem Eis weiterhin im Team zu haben: „Allein seine Anzahl an Einsätzen spricht für sich. Da muss man nicht mehr viel sagen. Dass Bernd weitermacht, ist eine Riesensache für uns.“ Als „absolute Verstärkung, die uns auf dem Eis sofort weiterhilft“, sieht der EHC-Cheftrainer Neuzugang Kischer, der seine Profikarriere mit Einsätzen in der DEL, DEL2 und den Oberligen mit 26 Jahren beendete, um im Osten Münchens eine Umschulung anzutreten.

 Der Kontakt ist über EHC-Stürmer Jens Glombitza zustande gekommen, der Kischer aus gemeinsamer Nachwuchszeit kennt und mit ihm befreundet ist tim

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare