Aus dem Polizeibericht

Betrunkener Vater mit siebenjährigen Sohn auf Radltour

+
PantherMedia 8378001

Kein Licht, dafür 1,6 Promille. Ein betrunkener Vater war mit seinem siebenjährigen Sohn in Ebersberg mit dem Fahrrad unterwegs

Ebersberg - Am vergangenen Samstag wurde der Polizeidienststelle Ebersberg mitgeteilt, dass ein Fahrradfahrer in Schlangenlinien in Ebersberg die Wasserburger Straße befuhr. Dabei soll er auch gestürzt sein. Der Mann war zudem mit seinem siebenjährigen Sohn unterwegs. Beide hatten an ihren Rädern kein Licht eingeschalten.

Die beiden konnten schließlich durch eine Streife angetroffen werden. Der 39jährige Vater aus dem Landkreis Rosenheim wurde einem Alkotest unterzogen. Dieser ergab einen Wert von deutlich über 1,6 Promille.Daraufhin war eine Blutentnahme angeordnet worden, die im Krankenhaus Ebersberg durchgeführt wurde.

Eigentlich hatten die Beiden vorgehabt, mit dem Zug in Richtung Wasserburg zu fahren. Nachdem ein Zug ausgefallen war, machten sie sich mit ihren Rädern auf den Weg, bevor sie dann entschlossen, doch umzukehren und den nächsten Zug zu nehmen.

Der siebenjährige Sohn durfte währenddessen auf der PI Ebersberg warten, bis er von seiner Mutter abgeholt wurde.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Fridays-For-Future Wie wichtig ist die Bewegung für den Klimaschutz?
Fridays-For-Future Wie wichtig ist die Bewegung für den Klimaschutz?
In Glonn kann man Schafkopfen lernen
In Glonn kann man Schafkopfen lernen
EHC Klostersee: Eiszeit
EHC Klostersee: Eiszeit
Keine Chance für Fachärzte
Keine Chance für Fachärzte

Kommentare