1. Bildungskonferenz im Landkreis Ebersberg

„Lernender Landkreis Ebersberg“

+
Gut 100 Vertreter der landkreisweiten Bildungseinrichtungen sowie Bürgermeister versammelten sich in der Realschule Vaterstetten.

Erste Bildungskonferenz im Landkreis Ebersberg tagt

Landkreis – Im Juni 2015 wurde der Landkreis Ebersberg mit seinen sechs Säulen der Bildung vom damaligen Kultusminister Ludwig Spänle zur qualifizierten Bildungsregion in Bayern erklärt. „Ein Leben lang lernen“ und „Kein Talent darf verloren gehen“ sind seit her die Triebfedern zum „Lernender Landkreis Ebersberg“, wie Landrat Robert Niedergesäß betonte. Dahinter steckt auch, dass für alle in jeder Lebenssituation eine individuelle Bildungschance gefunden werden kann. 

Um die bereits vorhandenen, durchaus zahlreichen Möglichkeiten noch mehr zu vernetzten, bat Niedergesäß zur ersten Bildungskonferenz, die Dr. Karin Oechslein, Bildungsforscherin und Direktorin des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) moderierte. „Chancen für jeden – Erfolg durch vernetzte Bildungsberatung“ ist das Ziel, das mit dem Aufbau einer trägerübergreifenden Bildungsberatung erreicht werden soll. Über das Bildungsportal auf der Homepage des Landkreises kommt man zu umfangreichen Informationen der staatlichen Fördermöglichkeiten. 

Hier finden Wirtschaft, Verwaltungen, Vereine und auch Privatpersonen Möglichkeiten, um an Unterstützung für ihre Weiterbildungsmaßnahmen zu erhalten. Doch stelle sich oft die Frage, wie der „persönliche Bildungsweg durch den Dschungel der vielfältigen Bildungsangebote“ erfolgen kann. „Orientierung zu geben“, sei Aufgabe des Bildungsberaters, erläuterte Wendlinger. Auf Bürgermeister Albert Hingerls Frage, wie denn der Erfolg gemessen werden könne, antwortete Wendlinger: „An der Zufriedenheit der Klienten“. Eine höhere Bildung verstärke die Erwerbsbeteiligung und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Daraus resultierten auch geringere Sozialkosten. ar

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Diese Heimtiere suchen ein neues Zuhause
Diese Heimtiere suchen ein neues Zuhause
Museum Wald und Umwelt Ebersberg ist energetisch autark
Museum Wald und Umwelt Ebersberg ist energetisch autark
Atelierdiagonale im Landkreis Ebersberg
Atelierdiagonale im Landkreis Ebersberg
Gockelwettkrähen in Aßling
Gockelwettkrähen in Aßling

Kommentare