Online-Terminvergabe für Blutspenden

Blutspende wieder mit Terminbuchung  

Ärzten des BRK mit Maske bei Blutspendetermin
+
Das BRK unternimmt alles, um höchste Sicherheit beim Blutspenden zu garantieren.

Anmelden, reinkommen, drankommen. Gedränge und Warteschlangen soll es bei den beiden Blutspendeterminen in Ebersberg am 16. Und 17. Dezember nicht geben. Spender können sich ganz einfach online einen Termin geben lassen

Ebersberg – Mit dem Onlinebuchungssystem können sich die Spender bequem von zu Hause aus ihre Blutspendezeit reservieren. In Ebersberg freut sich das BRK über eine große Anzahl treuer Spender und tut alles, um optimale Spendenbedingungen zu schaffen. „Wir wollen, dass unsere Spender nicht unnötig Zeit mit Warten verschenken müssen und durch uns eine optimale Betreuung erhalten. Das ist uns auch im Hinblick auf das Covid19-Infektionsrisiko wichtig. Wir tun alles, um höchste Sicherheit bei der Blutspende zu gewährleisten“, so Günter Obergrusberger, BRK Bereitschaftsleiter Ebersberg.

Das BRK Ebersberg hat seine hervorragenden hygienischen Standards noch einmal ausgebaut, wie Handhygiene, Lüften, Desinfektion von Kontaktflächen, kontaktlose Temperaturmessung. Zur Minimierung des Kontakts zwischen den Spendern und Helfern wird die gesamte Garage der Einsatzfahrzeuge im Kreisverband ausgeräumt, um dort Raum für die Anmeldung zu schaffen, unterschiedliche Ein- und Ausgänge gewährleisten die Einhaltung des Sicherheitsabstands. So geht Leben retten mit Abstand und Sicherheit.Auch während dem ausgerufenen Katastrophenfall sind viele Menschen regelmäßig auf Blutspenden angewiesen. Allein in Bayern werden täglich etwa 2.000 Blutkonserven benötigt. Mit einer Blutspende kann bis zu drei kranken oder verletzten Menschen geholfen werden. Eine Blutspende ist Hilfe, die ankommt und schwerstkranken Patienten eine Überlebenschance gibt.

Termine

Blutspende am 16. und 17. Dezember um 15 und 20 Uhr in Ebersberg, BRK-Haus, Zur Gass 5. Anmeldelink unter www.terminreservierung.blutspendedienst.com//m/brk-ebe. red

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Mehrere betrügerische Anrufe durch „falsche Polizeibeamte“
Mehrere betrügerische Anrufe durch „falsche Polizeibeamte“
Start für die Sicherheitswacht in Vaterstetten
Start für die Sicherheitswacht in Vaterstetten
15-km-Regel tritt im Landkreis Ebersberg in Kraft
15-km-Regel tritt im Landkreis Ebersberg in Kraft

Kommentare