+++ VOLKSFEST-MADL 2019 +++

Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019

Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019

Auch 2019 suchen wir zusammen mit unseren Sponsoren und Festwirt Martin Lohmeyer das Ebersberger Volksfest-Madl.
Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019

Brettlbühne Vaterstetten spielt wieder in der Alten Post

Alte Post wird zum „Habererbräu“

+
Der Biergarten des „Bräumaxl“ ist stets gut besucht.

Brettlbühne Vaterstetten feiert Premiere in Parsdorf

Parsdorf – Vorhang auf heißt es derzeit wieder im Saal der „Alten Post“ in Parsdorf, denn dort führt die Brettlbühne Vaterstetten ihr Stück „Der Habererbräu“ auf. Eigentlich wollte die Brettlbühne schon im Frühjahr wieder ein Stück aufführen, doch das musste abgesagt werden, weil die „Alte Post“ zu dieser Zeit noch mitten im Umbau war. 

Drescher hatte sich für das Stück „Der Habererbräu“, ein Volksstück in drei Akten von Holger Zimmermann, entschieden und die Proben waren bereits in vollem Gange, als die Nachricht eintraf, dass der Quetschnspieler, der im Stück gebraucht wird, leider schwer erkrankt ist. Ganz kurzfristig musste Ersatz gesucht werden und wurde zum Glück auch gefunden: Toni Scherer und Matthias Verch teilen sich die Auftritte in den kommenden Wochen. Das Stück handelt von der jungen Witwe Traudl, Inhaberin der Brauerei und des Gasthofes „Bräumaxl“, auf die es Alisi, der Sohn vom Metzgerwirt, abgesehen hat. Mit allen Mitteln will er die Brauerei an sich reißen, deshalb heuert er den Herzensbrecher Ferdl an. Der soll Traudl schöne Augen machen und sie zum Verkauf bewegen. Doch Alisi hat die Rechnung ohne die Liebe gemacht, denn die schlägt bei Ferdl ein wie der Blitz. Deshalb will der die Intrige nicht mehr mitspielen. Bevor er allerdings seiner Traudl die Wahrheit gestehen kann, treiben Alisi, der Bürgermeister, der Pfarrer und die übrigen Dorfbewohner Ferdl ins Haberfeld. Nun ist guter Rat teuer. 

Neben den Schauspielern, die bei der Premiere zu Recht lang anhaltenden Applaus bekamen, muss vor allem das liebevoll gestaltete Bühnenbild erwähnt werden. Neben Gasthaus und Biergarten gibt es auf der Bühne sogar eine echte Kegelbahn nebst Kegelbua, den das Premierenpublikum sofort ins Herz schloss. Dargestellt wird er vom sechsjährigen Tobias Gilbert, dessen Eltern als Souffleuse und als Braumeister Zacherl ebenfalls bei jeder Aufführung mit dabei sind. Deshalb hat der Bub für seine abendlichen Auftritte auch eine Ausnahmegenehmigung bekommen. 

Wer nun Lust auf einen vergnüglichen unterhaltsamen Abend bekommen hat: Aufführungen gibt es bis zum 24. November noch jeden Freitag und Samstag Abend um 20 Uhr. Karten zu zwölf Euro sind im Vorverkauf bei Familie Drescher, Telefon (0 81 06) 68 94, oder in der Papeterie Löntz im Rossinizentrum Baldham, Telefon (0 81 06) 67 69, erhältlich. Se

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019
Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019
EHC Klostersee bindet drei Eigengewächse
EHC Klostersee bindet drei Eigengewächse
Das evangelische Gemeindehaus in Grafing braucht Spenden
Das evangelische Gemeindehaus in Grafing braucht Spenden
Neubauprojekt „dahoam“ in Vaterstetten – Endspurt im finalen Bauabschnitt
Neubauprojekt „dahoam“ in Vaterstetten – Endspurt im finalen Bauabschnitt

Kommentare