Lockerungen im Einezelhandel

Bestellen & abholen – der lokale Einzelhandel darf wieder verkaufen

Ebersberger Marienplatz mit Rathaus im Hintergrund
+
Aktuell sind die Straßen wie leergefegt – wie hier am Ebersberger Marienplatz.

Click & Collect gilt ab kommenden Montag: Kunden können dann online oder telefonisch Waren von lokalen Einzelhändlern bestellen und diese dann in einem festgelegten Zeitfenster abholen

Landkreis – Ein kleines Licht am Ende des Corona-Tunnels für den lokalen Einzelhandel. Ab Montag, 11. Januar, heißt es „Click“ und „Collect.“ Dann können Einzelhändler ihre Waren auf Bestellung wieder verkaufen. Kunden können per E-Mail oder telefonisch das gewünschte Produkt bestellen und dann zu einem festgelegten Termin vor Ort abholen.

Dabei gelten folgende Regelungen: Die Produkte müssen innerhalb eines festgelegten Zeitfensters abgeholt werden, damit es zu keinen Menschenschlangen vor den Geschäften kommt. Zudem sollen FFP2-Masken während der Transaktion getragen werden.

Für viele Einzelhändler bietet sich somit wieder die Chance, für ihre Kunden da zu sein. Und die Kunden können mit dem Angebot auch dazu beitragen, dass nach dem Lockdown nicht das befürchtete große Ladensterben beginnen wird. Und so appelliert auch Bayern Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (FW), von diesem Angebot gebrauch zu machen: „„Ich appelliere an die Menschen, dass sie den Abholservice auch nutzen und die lokalen bayerischen Händler damit unterstützen“, sagt Aiwanger. „Die Bürger sollten gezielt beim ortsansässigen Händler einkaufen und nicht nur auf den großen internationalen Plattformen.“

Also: einfach mal auf die Homepage der lokalen Geschäfte blicken, welche Angebote es aktuell für die Kunden gibt oder einfach anrufen und nachfragen. Damit bleiben unsere Innenstädte am Leben.

sc

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare