Das Landratsamt informiert

Corona-Update für den Landkreis Ebersberg

Das Corona Virus
+
Das Corona Virus

Die 7-Tage-Inzidenz ist seit Mitte letzter Woche rückläufig, die Anzahl an geimpften Personen steigt.

Landkreis - Aktuell sind 383 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf Corona getestet. Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg laut RKI Dashboard zum Stand 3. Mai 2021, 0 Uhr bei 130,9. Auf der Basis der Zahlen des Gesundheitsamtes vom 3. Mai, 8.00 Uhr ergibt sich eine Inzidenz von 127,87. Der Wert gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

Seit Mitte der vergangenen Woche ist die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis wieder rückläufig. Das ist eine gute Nachricht. Dazu kommt, dass die Anzahl der Menschen, die zumindest eine erste Impfung erhalten haben, kontinuierlich ansteigt. Weiter wichtig bleibt es, die Fallzahlen möglichst gering zu halten. Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen spielen also weiterhin eine große Rolle bei der Pandemie-Bekämpfung - nicht zuletzt deshalb, weil so die Entwicklung möglicher Virus-Mutationen eingeschränkt wird. Außerdem bittet das Landratsamt, die zahlreichen Schnelltestmöglichkeiten, die es in fast allen Gemeinden gibt, regelmäßig zu nutzen. Ab kommenden Mittwoch gibt es auch vor dem Impfzentrum in Ebersberg die Möglichkeit eines Schnelltests.

40 632 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 7 674 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. 7 501 Geimpfte sind über achtzig Jahre alt. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 10 610 Landkreisbürgerinnen und –bürger, 5 926 von ihnen sind achtzig Jahre und älter. Insgesamt hat der Landkreis Ebersberg jetzt eine Impfquote von 28,24 Prozent.

Leider finden sich in der zentralen Registrierungssoftware immer noch Meldungen der Priorität 1 und 2, bei denen laut System ein Impftermin noch aussteht. Die betreffenden Personen wurden über das Impfportal eingeladen, haben aber teilweise auch nach der zweiten Erinnerung noch keinen Termin vereinbart. Ab Donnerstag können solche Registrierungen inaktiv gesetzt werden. Wer sich impfen lassen möchte und in der Priorität 1 und 2 gemeldet ist, wird dringend gebeten, sich mit dem Impfzentrum unter der Telefonnummer (08092) 863 140 in Verbindung zu setzen. Landkreisbürgerinnen und –bürger, die in den beiden ersten Prioritätsgruppen registriert sind, erhalten bevorzugt einen Termin. Inzwischen wurden die Impfungen der Priorität 3 begonnen.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Grüne Engel helfen beim Eingewöhnen
Grüne Engel helfen beim Eingewöhnen
Präsident des TSV Zorneding wehrt sich gegen Vorwürfe
Präsident des TSV Zorneding wehrt sich gegen Vorwürfe
Stiftung Eliteförderung vergibt Preise
Stiftung Eliteförderung vergibt Preise

Kommentare