Wann öffnen die Volkshochschulen wieder?

Vhs: kein konkreter Plan für Öffnung in Sicht

+
Bei der Verabschiedung der scheidenden Bürgermeister in der letzten Legislaturperiode schien die Welt der Volkshochschulen noch in Ordnung zu sein.

„Dem Kultusministerium ist sehr bewusst, in welcher schwierigen Situation sich die Volkshochschulen in Bayern befinden“, so der Leiter der Pressestelle im Kultusministerium Günther Schuster

Landkreis – Viele der vhs-Kursteilnehmer vermissen den direkten Kontakt zum Dozenten. Allein Kurse zur Vorbereitung auf das Ablegen von Schulabschlussprüfungen für externe Bewerber und berufliche Abschlussprüfungen sowie die Abnahme von Sprachprüfungen, die man für den beruflichen Weg oder ein Studium benötigt, werden derzeit unter Berücksichtigung eines Hygiene-Konzepts durchgeführt.

 Am vom Volkshochschulverband vorgezeichneten Hygiene-Konzept könnten sich die vhs-Einrichtungen im Landkreis richten sowie die Kosten für die Maßnahmen und die Verantwortung für den Betrieb übernehmen. Dagegen steht der aktuell gültige Paragraph 16 der 4. Bayerischen Infektionsschutzverordnung „… Angebote dürfen nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden“. 

Die gemeinnützigen vhs-Einrichtungen konnten in die „Soforthilfe Corona“ einbezogen werden, so dass diesen im Rahmen des Zuwendungsrechts soweit als möglich entgegenkommen wird. Auch bei der staatliche vhs-Förderung im Jahr 2022 und 2023 soll die in der Corona-Pandemie begründete Sondersituation berücksichtigt werden. 

Ein Fahrplan für eine Öffnung hängt aber noch vom Infektionsgeschehen ab. a

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

„Ein guter Umgang mit der Krise“
„Ein guter Umgang mit der Krise“
Schon wieder brennt es in Steinhöring
Schon wieder brennt es in Steinhöring
KBW Ebersberg: Vorsicht vor dem Einfluss der Rechten
KBW Ebersberg: Vorsicht vor dem Einfluss der Rechten
„Danke das Ihr für uns da wart“
„Danke das Ihr für uns da wart“

Kommentare