Corona-Update für den Landkreis Ebersberg am 13. April 2021

Das Impfen geht weiter

Corona-Update für den Landkreis Ebersberg am 13. April 2021
+
Corona-Update für den Landkreis Ebersberg am 13. April 2021

Insgesamt 1303 Impfungen gegen eine Covid-19-Erkrankung haben Hausärzte im Landkreis Ebersberg bis jetzt vorgenommen.  

Landkreis Ebersberg - Am Dienstag, 13. April 2021, Stand 8.00 Uhr sind im Landkreis zwölf Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor sind drei neue Infektionsfälle aufgetreten. Insgesamt sind aktuell 279 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf Corona getestet. Bisher haben sich hier 5408 Bürgerinnen und Bürger nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. 4957 gelten als geheilt, 172 sind leider verstorben. 318 Landkreisbewohner sind derzeit in Quarantäne, weil sie entsprechenden Kontakt zu einer infizierten Person hatten.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg laut RKI Dashboard zum Stand 13. April, 0 Uhr bei 91,9. Auf der Basis der Zahlen des Gesundheitsamtes vom 13. April, 8.00 Uhr ergibt sich eine Inzidenz von 91,04.

Insgesamt 403 Infizierungen mit Virusmutationen sind im Landkreis bisher getestet worden. In großer Mehrheit geht es dabei um die sogenannte Britische Variante, einmal wurde die Brasilianische Virusmutation entdeckt und mehrere Male die Südafrikanische.

Über das Impfzentrum in Ebersberg haben bis jetzt 22277 Menschen im Landkreis eine Erstimpfung erhalten, 7437 von ihnen sind älter als achtzig Jahre. 9574 Landkreisbürgerinnen und – bürger sind bereits zum zweiten Mal geimpft, 5886 von ihnen sind über achtzig Jahre alt. Die Zahlen enthalten 581 Erst- und 506 Zweitimpfungen in der Kreisklinik.

Insgesamt 1303 Impfungen gegen eine Covid-19-Erkrankung haben Hausärzte im Landkreis Ebersberg bis jetzt vorgenommen. Mit diesen Impfungen ergibt sich eine Impfquote für den Landkreis von 16,38 Prozent.

Beim Impfportal www.impfzentren.bayern sind aktuell 35957 Menschen aus dem Landkreis registriert.

In dieser Woche rechnet man im Impfzentrum mit insgesamt 2676 Dosen des Impfstoffs von Biontech, 1000 Dosen AstraZeneca und 500 Dosen Moderna.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell neun Patienten behandelt, die sich mit SARS-CoV-2 infiziert haben, fünf stammen aus dem Landkreis Ebersberg. Vier Menschen mit einer Covid-19-Erkrankung liegen auf der

Intensivstation, zwei müssen beatmet werden. In der Klinik gibt es acht Verdachtsfälle.

Seit vergangenem Dienstag wurden über das Diagnostikzentrum 2551 Menschen mit einem PCR-Test untersucht.

586 Anrufer haben sich im gleichen Zeitraum am Corona-Bürgertelefon beraten lassen, an der Hotline für Betriebe und Unternehmen waren es 54.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Nominierung „Frauen für Moosach“ e. V.
Nominierung „Frauen für Moosach“ e. V.

Kommentare