Corona-Update für den Landkreis Ebersberg am 28. Januar 2021

Niedrigster Inzidenz-Wert seit drei Monaten

Corona-Update für den Landkreis Ebersberg am 28. Januar 2021
+
Corona-Update für den Landkreis Ebersberg am 28. Januar 2021

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg laut RKI Dashboard zum Stand 28. Januar, 0 Uhr bei 98,9.

Zum Stand Donnerstag, 28. Januar 2021 ist bei 306 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg eine Infizierung mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 nachgewiesen. Bisher sind im Landkreis insgesamt 4445 Infektionen aufgetreten. 4012 Erkrankte gelten als geheilt, 127 sind leider verstorben. Als Kontaktpersonen der Kategorie 1 in Quarantäne befinden sich aktuell 335 Landkreisbewohner.

Acht weitere Todesfälle wurden dem Gesundheitsamt gemeldet. Ihre Geburtsjahrgänge liegen zwischen 1924 und 1944.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg laut RKI Dashboard zum Stand 28. Januar, 0 Uhr bei 98,9. Auf der Basis der Zahlen des Gesundheitsamtes vom 26. Januar ergibt sich eine Inzidenz von 96,60. Damit hat die 7-Tage-Inzidenz erstmals seit dem 26. Oktober 2020, also seit mehr als drei Monaten, den Wert von 100 wieder unterschritten und den seither niedrigsten Wert erreicht.

In sechs Heimen sind die Zweitimpfungen abgeschlossen, Mitte Februar werden in allen Heimen die Zweitimpfungen durchgeführt sein. Der volle Schutz für die Geimpften sollte dann eine Woche später eintreten. Hoffentlich gehören dann Todesfälle in den Heimen wegen Corona der Vergangenheit an.

Landrat Robert Niedergesäß: „Wir sind über die Verstetigung des positiven Trends der letzten beiden Wochen sehr erfreut und erleichtert, unser Dank gilt auch der Disziplin und Geduld unserer Bürgerinnen und Bürger während des langen Lockdowns. Sollte sich dieser positive Trend fortsetzen lassen, verbinden wir damit auch die berechtigte Hoffnung, dass es ab Mitte Februar wieder Erleichterungen für die Bürger und die Wirtschaft geben möge, denn der eingeforderten Disziplin der Bevölkerung muss im Anschluss nun auch Vertrauen und schrittweise Freiheit zurückgegeben werden. Sehr traurig sind die Nachrichten über die zahlreichen Todesfälle unserer älteren Mitbürger. Hier gilt mein Mitgefühl allen, die um sie trauern.“

Für morgen, Freitag ist eine Impfstoff-Lieferung angekündigt – jedoch ausschließlich für Zweitimpfungen.

Die nächste Sitzung des Corona-Krisenstabs ist für morgen, Freitag im Landratsamt anberaumt. lra

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
TSV Zorneding: Gemeinde macht Rechnung ohne den Wirt
TSV Zorneding: Gemeinde macht Rechnung ohne den Wirt
Winterprogramm der DAV Sektion Ebersberg-Grafing steht
Winterprogramm der DAV Sektion Ebersberg-Grafing steht

Kommentare