Corona-Update für den Landkreis Ebersberg am 1. Juni

Am 3. Juni kommen voraussichtlich neue Lockerungen

Corona-Update für den Landkreis Ebersberg am 1. Juni
+
Corona-Update für den Landkreis Ebersberg am 1. Juni

Der Inzidenzwert im Landkreis Ebersberg liegt jetzt fünf Tage unter 35. Das gibt Lockerungen bei den Kontaktbeschränkungen ab kommenden Donnerstag.

Landkreis Ebersberg - Am Dienstag, 1. Juni, Stand 8 Uhr sind im Landkreis drei Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor sind im Vergleich zum damaligen Vortag sechs neue Infektionsfälle aufgetreten. Insgesamt sind aktuell 95 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf Corona getestet. Bisher wurden hier 6.286 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 6.015 gelten als geheilt, 176 sind leider verstorben. 163 Landkreisbewohner sind derzeit in Quarantäne, weil sie entsprechenden Kontakt zu einer infizierten Person hatten.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg laut RKI Dashboard zum Stand 1. Juni 2021, 0 Uhr bei 30,6. Auf der Basis der Zahlen des Gesundheitsamtes vom 1. Juni, 8.00 Uhr ergibt sich eine Inzidenz von 29,88. Der Wert gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben. Er liegt jetzt zum fünften Mal in Folge unter der Marke von 35, sodass voraussichtlich ab kommendem Donnerstag, 3. Juni 2021 die Kontaktbeschränkungen entsprechend angeglichen werden. Insgesamt zehn Personen aus drei Haushalten können sich dann treffen. Nicht gezählt werden dabei Kinder bis 14 Jahre, Personen, die seit mindestens 14 Tagen mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff vollständig gegen Covid-19 geimpft sind (Nachweis über den Impfpass), Personen, die seit mindestens 28 Tagen, maximal sechs Monaten eine Infektion mit dem Coronavirus überstanden haben (Nachweis über einen positiven PCR-Test), und Corona-Genesene, bei denen die Infektion mit SARS-Cov-2 länger als sechs Monate zurückliegt und die eine singuläre Impfdosis gegen COVID-19 erhalten haben.

Geimpfte und Genesene sollten darauf achten, dass die Abstands- und Hygieneregeln sowie die Maskenpflicht weiterhin auch für sie gelten.

61.985 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 21.619 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. 671 wurden in der Kreisklinik geimpft. 7.570 der Geimpften sind über achtzig Jahre alt. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 24.625 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 6.230 von ihnen sind achtzig Jahre und älter. 4.115 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen, 578 in der Kreisklinik. Der Landkreis Ebersberg hat jetzt eine Impfquote von 43,08 Prozent. Bereits vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 17,11 Prozent der Landkreisbewohner. lra

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare