Das Landratsamt informiert

Das sind die neuesten Zahlen zu Corona

Laborangestellte nimmt Corona-Test vor
+
Neuste Updates zur Infektionslage finden Sie unter www.meine-anzeigenzeitung.de

Im Landkreis sinkt die 7-Tage-Inzidenz auf 166. Das Landratsamt betont, dass sich die Zahl dennoch auf hohem Niveau befindet

Zum Stand Montag, 9. November, ist bei 280 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg eine Infizierung mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 nachgewiesen. Bisher sind im Landkreis insgesamt 1530 Infektionen aufgetreten. 1238 Erkrankte sind wieder gesund, zwölf sind leider verstorben.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Ebersberg ist zurückgegangen, bleibt aber mit 166,79 auf hohem Niveau. Der Wert gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

Seit letztem Freitag gilt eine überarbeitete Version des Rahmenhygieneplans für die Schulen in Bayern. Der bisher gültige Drei-Stufen-Plan wird ausgesetzt. Er hatte sich grundsätzlich an der Sieben-Tage-Inzidenz des LGL für einen Landkreis orientiert. Nun werden Maßnahmen wie beispielsweise Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht o.ä. nur angeordnet, wenn ein Infektionsgeschehen vorliegt.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare