Zahlen zum Schulstart

Corona-News aus dem Landkreis Ebersberg

+

Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis aktuell bei 19.70 und bleibt somit weiter deutlich unter dem Signalwert von 35. Von einer Entwarnung spricht das Landratsamt aber nicht

Landkreis - Bei 28 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg ist zum Stand Sonntag, 6. September, eine Infizierung mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 nachgewiesen. Bisher sind im Landkreis insgesamt 668 Infektionen aufgetreten. 635 Erkrankte sind wieder gesund. Fünf sind leider verstorben. 

Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 19.70 und bleibt somit weiter deutlich unter dem Signalwert von 35 (nach dem bayerischen Frühwarnsystem). Die 7-Tage-Inzidenz zeigt, wie viele Menschen sich bezogen auf 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben. 

Die derzeit stabile Infektionslage im Landkreis bedeutet keine Entwarnung insgesamt. Mit dem Schulbeginn morgen und dem Urlaubsende für viele Eltern wird sich die Zahl der Sozialkontakte erhöhen, die potenziell infektionsrelevant sind. Jetzt ist es besonders wichtig, die AHA-Regel einzuhalten – also Abstand, Hygieneregeln und Alltagsmasken.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Corona Virus fordert viertes Todesopfer im Landkreis Ebersberg
Corona Virus fordert viertes Todesopfer im Landkreis Ebersberg
Die „Faire Woche“ in Grafing: Informativ, überzeugend und berührend
Die „Faire Woche“ in Grafing: Informativ, überzeugend und berührend

Kommentare