1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Deutsche Meisterschaft Dahoam

Erstellt:

Von: Christian Schäfer

Kommentare

Spielszene U20 Volleyball Grafing
Die Volleyballer vom TSV Grafing wollen als Bayerischer Meister möglichst weit vorne landen. © Volleyball Grafing

Am 30. April und 1. Mai sind in Grafing und Rosenheim die besten Nachwuchsvolleyballer aus Deutschland zu Gast, um bei den Deutschen Meisterschaften U20m die Meister und Platzierten zu ermitteln. Natürlich wollen auch die Volleyballer des TSV Grafing bei der Titelvergabe ein Wort mitreden

Grafing – Die Volleyball Abteilung des TSV Grafing ist mächtig stolz darauf, die Deutsche Meisterschaft U20 männlich mit 16 teilnehmenden Teams veranstalten zu dürfen.

Dank der Unterstützung des MTV Rosenheim richtet der TSV Grafing erstmalig ein solches Großevent aus, nachdem die Deutschen Jugendmeisterschaften im Volleyball in den letzten zwei Jahren coronabedingt leider kurzfristig abgesagt werden mussten.

Am Samstag finden in der Jahnsporhalle Grafing und in der Gabor-Halle Rosenheim um 9 Uhr die Eröffnungsfeiern statt und anschließend die Gruppen- und Überkreuzspiele. Am Sonntag beginnen die Viertefinals ab 9 Uhr in beiden Hallen. Das Finale und die Siegerehrung starten dann ab ca. 15 Uhr in Grafing.

Als Bayerischer Meister U20 möchten die Grafinger Jungs bei ihrer „DM Dahoam“ begeisternden Volleyball zeigen und werden versuchen, mit zahlreicher und lautstarker Unterstützung der Fans möglichst weit vorne zu landen. Ganz nach ihrem Motto „Fighting bayrisch.“

Markus Zymmara und Rudi Obermair, Trainer der Grafinger U20, sind überzeugt: „Während unseres Vorbereitungsturniers letzte Woche beim hochklassig besetzten Cornacchio World Cup in Pordenone haben wir gezeigt, dass wir auch mit italienischen Spitzenteams mithalten können. Das Halbfinale bei unserer „DM dahoam“ sollte machbar sein.“

Markus Siegel, Eventmanager vom TSV Grafing meint „Wir freuen uns auf hoffentlich viele Zuschauer. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Wer nicht vor Ort zuschauen kann, dem bieten wir aus beiden Hallen einen Livestram auf „Sportdeutschland TV.“ Abrufbar ist der Stream unter www.sportdeutschland.tv/fightingbayrisch.red

Auch interessant

Kommentare