ARD dreht in Glonn

Marktplatz in Glonn erneut wegen Dreharbeiten gesperrt

ARD-Fernsehteam dreht auf dem Glonner Marktplatz einen Film
+
Der Marktplatz in Glonn war bereits vor zwei Wochen wegen Dreharbeiten gesperrt

Morgen Vormittag wird in Glonn erneut der Marktplatz gesperrt. Der Grund: Dreharbeiten zum ARD-Film „Worauf es ankommt“

Glonn – Vor gut zwei Wochen war der Glonner Marktplatz wegen Dreharbeiten zum ARD-Film „Worauf es ankommt“ gesperrt. Szenen für den Liebesfilm drehten dort unter anderem ie Schauspielerin Inez Bjørg David und der Schauspieler Leo Reisinger, direkt vor dem Glonner Rathaus.

Die Gemeindeverwaltung teilt nun mit, dass der Marktplatz am Dienstag, 27.Oktober in der Zeit von 7.30 bis 13 Uhr für weitere Dreharbeiten zu dem Film nochmals komplett gesperrt wird. Die Gemeinde bittet um Verständnis und weist darauf hin, dass der Marktplatz sowie die Geschäfte rund um den Marktplatz zu Fuß jederzeit zu erreichen sind und dass ausreichende Parkmöglichkeiten am Dorffestplatz bei der Schule sowie am Bahnhofsplatz zur Verfügung stehen.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!

Kommentare