Demo in Ebersberg

Demonstration für Demokratie in Ebersberg

+
Die Vorkommnisse in Thüringen waren Anlass für eine spontane Demonstration vergangenen Samstag.

Auch in Ebersberg demonstrieren Menschen gegen die Vorkommnisse in Thüringen

Ebersberg – Das Polit-Chaos aus Thüringen ist auch im Landkreis angekommen: spontan rief das Bündnis Bunt statt Braun vergangenen Samstag zu einer überparteilichen Demonstration in Ebersberg auf, mit dem Ziel, „gemeinsam die Brandmauer der Demokratie aufrecht zu halten.“ Dem Aufruf gefolgt waren etwa 100 Menschen, die sich am Marienplatz sammelten und dann durch Ebersberg zogen. „Die Vorkommnisse in Thüringen sind ein Tabubruch, der sich niemals und schon gar nicht in Bezug auf die aktuelle Kommunalwahl wiederholen darf,“ sagte Marthe Balzer, die gemeinsam mit Michaela Mellinger die Demonstration angemeldet hatte.

 „Auf der einen Seite ist es schön zu sehen, dass die Ablehnung dieses Tabubruchs durch fast alle Bundesparteizentralen geht. Leider meinen zu viele Stimmen, dass sich eine Regierung durch rechtsextreme Stimmen legitimeren könnte. Auch bei uns im Landkreis Ebersberg gibt es offen und versteckte rechtsextreme Umtriebe, denen wir entschlossen entgegentreten .“ Auslöser des dramatischen Polit-Debakels war die völlig überraschende Wahl von Thomas Kemmerich (FDP) zum Ministerpräsidenten im Thüringer Landtag mit Hilfe der Stimmen der AfD, was bundesweit für Entsetzen sorgt und Menschen auf die Straßen treibt. Kees

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Hallo verlost die vhs Vortragskarte
Hallo verlost die vhs Vortragskarte
Raser in Vaterstetten gestellt - 80 km/h zu schnell unterwegs
Raser in Vaterstetten gestellt - 80 km/h zu schnell unterwegs
Grafings Schulden steigen
Grafings Schulden steigen
Landkreis Ebersberg: LSVB wirbt um engagierte Senioren
Landkreis Ebersberg: LSVB wirbt um engagierte Senioren

Kommentare