Echtes Volkstheater

Die Ebrachtaler spielen D‘Doktabäurin auf der Freilichtbühne

+
Der gräfliche Jäger und Amalie, d‘Doktabäurin, gespielt von Marcus Müller und Susanne Steinherr hier mit Hildegard Brummer und Doris Lang, die das Volksstück der Ebersberger Freilichtbühne anpasst.

Die Ebersberger Trachtler laden im Juli 2019 wieder zu einem Theaterstück ein.

Ebersberg – Mit Georg Stöger-Ostins Volksstück „D‘Doktabäurin - Die Haberltöchter von Marschall“ bringen die Ebersberger Trachtler am 24., 25., 26., 27. und 28. Juli jeweils ab 20 Uhr einmal mehr Volkstheater vom Feinsten auf ihre in die Natur eingebettete Freilichtbühne an der Markt Schwabener Straße. 

Der Kartenverkauf beginnt am 2. Mai. 

Kaum 20 Kilometer vom Spielort entfernt wurde am 4. Oktober 1927 d‘ Doktabäurin, Amalie Nonnenmacher, nachweislich in Vaterstetten geboren. Kurz drauf erwarb der Vater in Marschall bei Holzkirchen das sogenannte „Haberl“ -Anwesen und Amalie war fortan dem Hofnamen nach eine „Haberl“-Tochter. Von ihrer Mutter Bibiana erhielt Amalie die Kenntnisse im Umgang mit Kräutern und daraus gewonnenen Essenzen. Als verheiratete Hohenester erwarb sie damit ihren Reichtum und kaufte das damals europaweit bekannte Heilbad Maria Brunn im Dachauer Land. Zunächst kurierte Amalie die einfache Bevölkerung in der Holzkirchner Region fast kostenlos. Und damit beginnt in Ebersberg das Volksstück, in dem die eigentlich rechtschaffene Amalie, gespielt von Susanne Steinherr, sich mit ihren raub- und mordlustigen Brüdern und deren Freunden, die „Haberl-Bande“, auseinander zu setzen hat. Die damaligen gesellschaftlichen Gepflogenheiten werden aufgezeigt durch Amelies Liebe zum gräflichen Jäger, gespielt von Marcus Müller. Die Liebe wird gesellschaftlich wegen der „Haberl-Bande“ nicht geduldet. 

Seit Montagabend fungiert der Tanzsaal der Ebersberger Trachtler als Probenraum. Jetzt beginnt dort das, was das Volkstheater lebendig werden lässt. Mimik und Bewegung werden einstudiert, damit für den Zuschauer „D‘Doktabäurin“ erlebbar wird. Als Theaterleitung führen Doris Lang und Hildegard Brummer. ar

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Alte Post Parsdorf wurde offiziell eingeweiht
Alte Post Parsdorf wurde offiziell eingeweiht

Kommentare