1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Auf Playoff-Kurs

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

EHC KLostersee Jubel gegen Waldkraiburg
Jubel mit den Fans: Die Spieler des EHC Klostersee nach dem Heimsieg über die Waldkraiburger Löwen am vergangenen Freitag. © EHC

Die Eishackler des EHC Klostersee marschieren weiter – auch am Wochenende gab es sechs Punkte

Grafing – Der EHC Klostersee hält in der Bayernliga-Aufstiegsrunde weiter auf Kurs Playoffs. Nach dem nächsten makellosen Wochenende mit zwei Drei-Punkte-Siegen gegen die Waldkraiburger Löwen (3:2) und bei den Peißenberg Miners (4:2) sind die Grafinger im Achterfeld kaum mehr aus den ersten vier Plätzen zu verdrängen. „Natürlich wollen wir uns eine möglichst gute Ausgangsposition sichern, im Idealfall Platz eins“, erklärte Trainer Dominik Quinlan. Spieltechnisch zeigen die Rot-Weißen aktuell nicht unbedingt ihre beste Performance, doch Einsatz, Kampf und unbedingter Siegeswille machen das wett.

Schwer sei jede einzelne Begegnung in der laufenden Runde der besten Acht, hat Headcoach Quinlan zuletzt schon oft gepredigt und recht behalten. Am bevorstehenden Faschings-Wochenende sind die EHCler vielleicht sogar noch einen Tick mehr gefordert als sonst. Auf eigenem Eis gegen die Kempten Sharks (Freitag, 20 Uhr), die nach dem verdienten Sieg der Klosterseer im Hinspiel-Treffen eine Sieges-Serie hingelegt und bis auf Platz zwei nach vorne gespurtet waren (bevor sie am letzten Doppel-Spieltag patzten), und bei den Amberg Wild Lions (Sonntag, 18.30 Uhr) geht es gegen zwei Teams auf Playoff-Kurs.

tim

Auch interessant

Kommentare