1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

EHC Klostersee: Spannende Wochen

Erstellt:

Von: Christian Schäfer

Kommentare

Die Mannschaft des EHC Klostersee
Die Mannschaft des EHC Klostersee freut sich auf die kommenden Spieltage. © EHC

Für den EHC Klostersee stehen spannende Spieltage bevor. Am Freitag geht es gegen das Überraschungsteam aus Höchstadt, am Sonntag ist Derby in Tölz. Und dann kommt auch schon Rosenheim

Landkreis – Nur ein Spieltag war zuletzt in der Oberliga Süd angesetzt, am Sonntag wurde wegen des Deutschland-Cups höherklassig flächendeckend pausiert. Der EHC Klostersee stand auswärts bei den Passau Black Hawks zum wiederholten Mal vor einem Dreier, der auch verdient gewesen wäre. Doch unter anderem wegen zweier „großen Geschenken an den Gegner“, wie sich Trainer Dominik Quinlan ausdrückte, unterlag man in Niederbayern am Ende mit 2:3. „Wir müssen einfach weiter hart arbeiten und derartige Dinge abstellen.“

Weiter geht´s für die EHCler nach dem spielfreien Sonntag mit dem Heim-Match am Freitagabend gegen die Höchstadt Alligators (20 Uhr) Gegen das Überraschungsteam der bisherigen Saison – die Gäste reisen als Tabellendritter an – will man sich definitiv besser präsentieren als im Hinspiel (2:8). Auswärts steht ein Derby auf der EHC-Agenda: Am Sonntag kämpfen die Grafinger bei den Tölzer Löwen um einen Dreier (Startbully bereits um 17 Uhr). Seine Schatten voraus wirft in der Bärenstadt bereits das am Wochenende darauf über die Bühne gehende Heim-Derby in der Wildbräu-Arena. Für das Gastspiel der Starbulls Rosenheim am Freitag, 25. November (20 Uhr), für das mit einem ausverkauften Haus gerechnet wird, startete bereits der Kartenvorverkauf.

Kartenvorverkauf für Derby gegen Rosenheim

Kartenvorverkauf: Heute startet der Kartenvorverkauf für das Derby Dahoam gegen Rosenheim am 25. November. Ab 18 Uhr können an der Wildbräu-Arena Karten erworben werden. Am Mittwoch startet dann ab 9 Uhr der Online-Verkauf. Am Spieltag steht an derAbendkasse ein kleines Restkontingent für Rentner und Personen mit Behinderung zur Verfügung. Wie der zweite EHC-Vorstand Ferdinand Bacher bekanntgab, wird auf die Tagestickets eine „Derby-Gebühr“ voneinem Euro aufgeschlagen. „Die zusätzlichen Einnahmen sollen den Mehraufwand etwas abfedern. Dafür hoffen wir auf Verständnis.“

Auch interessant

Kommentare