EHC Klostersee

EHC Klostersee: Junges Angreifer-Duo verlängert

EHC Klostersee Simon Roeder Vitus Gleixner
+
Simon Roeder (l.) und Vitus Gleixner kommen aus dem Talentschuppen des EHC und werden auch nächstes Jahr für die Grafinger aufspielen.

Vitus Gleixner und Simon Roeder werden auch nächste Saison für den EHC-Klostersee stürmen. Coach Dominik Quinlain freut sich über die Verlängerung der beiden Eigengewächse

Grafing – Der EHC Klostersee kann die ersten Vertragsverlängerungen vermelden, nachdem der inzwischen in seine kanadische Heimat zurückgekehrte Lynnden Pastachak bereits vor dem Jahreswechsel für eine weitere Saison bei den Grafingern zugesagt hatte.

Mit Vitus Gleixner und Simon Roeder bleiben zwei Eigengewächse bei der Stange, wie der EHC jüngst vermeldete. Die zwei 23 Jahre alten Stürmer aus dem eigenen Talentschuppen sind aus der Meister-Truppe der Rot-Weißen nicht mehr wegzudenken und waren in der zurückliegenden Spielrunde wichtige Faktoren auf dem Weg zum Titelgewinn in der Bayernliga. n ihnen hatte ich den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung erwartet und dem wurden beide absolut gerecht. Sie haben unterschiedliche Vorzüge, Vitus kann ein Spiel ganz gut lesen und Simon reißt mit seiner Schnelligkeit jede gegnerische Abwehr auf“, sagt Trainer Dominik Quinlan, der sich über die Zusage der zwei Offensivspieler freut. Beide hätten seiner Meinung nach, noch Luft nach oben und ihren Leistungszenit längst nicht erreicht.

Die persönliche Bilanz liest sich gut. Gleixner kam in 42 Pflichtspieleinsätzen auf 13 Tore und sieben Assists; Roeder steuerte sechs Treffer und acht Vorlagen zum Gewinn der Meisterschaft bei. tim

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Ebersberg
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Die Bierministerin auf dem Rotter Bierfest
Ebersberg
Die Bierministerin auf dem Rotter Bierfest
Die Bierministerin auf dem Rotter Bierfest
Wir suchen das Ebersberger Volksfestmadl 2022: Jetzt bewerben!
Ebersberg
Wir suchen das Ebersberger Volksfestmadl 2022: Jetzt bewerben!
Wir suchen das Ebersberger Volksfestmadl 2022: Jetzt bewerben!
Generationenwechsel bei d´bianga
Ebersberg
Generationenwechsel bei d´bianga
Generationenwechsel bei d´bianga

Kommentare