1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Viele Ausfälle, null Punkte

Erstellt:

Kommentare

EHC Stürmer Philiip Quinlan im Spiel gegen Peiting
EHC Spieler Philipp Quinlan (rotes Trikot) beim Heimspiel gegen Peiting. Zwei Tage war er einer von vielen Ausfällen beim Gastspiel in Lindau. © EHC

Der EHC Klostersee kämpft mit vielen Ausfällen – bereits jetzt wird der Fokus auf die Playdowns um den Klassenerhalt in der Oberliga Süd gelegt. 

Grafing – Beim EHC Klostersee liegt der Fokus in der Trainingsarbeit bereits auf den Anfang März beginnenden Playdowns um den Klassenerhalt in der Oberliga Süd. Die intensiveren Übungseinheiten waren den Grafingern im letzten Heimspiel gegen den EC Peiting (2:8) anzumerken, in dem die Vorentscheidung schon in der Anfangsviertelstunde gefallen war. Zwei Tage darauf verkauften sich die Rot-Weißen auswärts bei den Lindau Islanders trotz dünner Personaldecke lange Zeit teuer, schlitterten aber letztlich doch in eine 2:6-Niederlage.

Am kommenden Wochenende ist der EHC, am Freitagabend spielfrei, nur einmal im Einsatz. Und zwar auswärts: Am Sonntag um 18 Uhr treten die Klosterseer zum Keller-Derby bei den Landsberg Riverkings an. Aufgrund des bereits bestehenden Punkterückstandes wird das Aufeinandertreffen wie auch das noch ausstehende vierte Duell Mitte Februar – dann wieder in der Wildbräu-Arena – wohl nicht mehr „platzierungsentscheidend“ sein. Allerdings werden sich beide Mannschaften höchstwahrscheinlich in der Playdown-Serie „best of seven“ um den Klassenerhalt wiedersehen. tim

Auch interessant

Kommentare