1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Tabellenführer eine Nummer zu groß

Erstellt:

Von: Christian Schäfer

Kommentare

EHC gegen Weiden in Grafing
Der EHC lieferte gegen Weiden eine gute Partie, lag sogar 1:0 in Führung. Doch letztendlich war der Tabellenführer zu stark für die Grafinger. © EHC

Nach einem schwachen Auftritt in Peiting liefern die Klosterseeer gegen den Tabellenführer aus Weiden einen großen Kampf - ohne sich zu belohnen

Grafing – Der EHC Klostersee hat das erste Saison-Viertel ohne Sieg beendet. Beim EC Peiting unterlagen die Grafinger mit 0:7 und lieferten den Worten von Trainer Dominik Quinlan nach die bislang schwächste Leistung in der Punkterunde ab.

Ganz anders präsentierten sich die Rot-Weißen zwei Tage darauf im freilich ungleichen Aufeinandertreffen gegen die Blue Devils Weiden, die an der Tabellenspitze bereits einsam ihre Kreise ziehen. Nach großem Kampf mussten sich die EHCler mit 2:4 beugen. „Die Jungs wollten nach der schwachen Vorstellung eine Reaktion zeigen und das ist absolut gelungen“, zeigte sich Headcoach Quinlan mit der Performence seines Teams zufrieden.

Am kommenden Wochenende ist die Oberliga Süd nur einmal am Puck, der Sonntag ist wegen des Deutschland-Cups komplett aus dem Spieltermin-Kalender der oberen Spielklassen genommen worden. Für die Klosterseer geht´s am Freitagabend (19.30 Uhr) bei den Passau Black Hawks, denen man erst kürzlich „nur“ einen Zähler abknöpfen konnte, um einen Dreier. tim

Auch interessant

Kommentare