Heimsieg über Landsberg

EHC Klostersee erzielt wichtigen Heimdreier

+
Spielszene vom 5:2-Sieg des EHC Klostersee über den HC Landsberg Riverkings am Sonntagabend.

Am Schnittpunkt von Hin- und Rückrunde in der gemeinsamen Verzahnung Bayernliga/Oberliga Süd sah der Spielplan am vergangenen Wochenende ausschließlich Doppel-Vergleiche vor.

Der EHC Klostersee hatte es dabei mit den HC Landsberg Riverkings zu tun, gegen die man in der Hauptrunde zwei Mal unterlag und damit die schlechteste Bilanz aller Gegner überhaupt angeschrieben hatte. 

Während die Grafinger auswärts knapp mit 4:6 erneut unterlagen, klappte es im vierten Anlauf. Auf eigenem Eis wurde mit 5:2 ein wichtiger Dreier eingefahren, womit im extrem engen Gedränge im Mittelfeld der Zehner-Liga Rang drei zurückerobert wurde. „Trotz personeller Sorgen eine enorm starke Defensivleistung, die den Grundstock für den verdienten Sieg bildete“, lobte Trainer Dominik Quinlan. 

Nach dem Doppel-Vergleich mit den Riverkings geht es für die Klosterseer am Freitagabend (Spielbeginn 20 Uhr) daheim gegen die Peißenberg Eishackler weiter. Ein Gegner, der schon jetzt aus dem Rennen um die vorderen Plätze und auch die besseren Mittelfeldränge in der Verzahnungsrunde sein dürfte. Und dennoch ein undankbarer für den EHC, der in bislang drei Duellen nur einen Punkt gegen den nächsten Gast im Grafinger Eisstadion holen konnte. Auswärts geht´s am Sonntag zu den Löwen Waldkraiburg (17.15 Uhr).

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Deutschlands erster Wurstologe zu Gast in Moosach
Deutschlands erster Wurstologe zu Gast in Moosach
Island - hautnah im Capitol Grafing erleben
Island - hautnah im Capitol Grafing erleben
Rückenschmerzen lindern in 4 Wochen
Rückenschmerzen lindern in 4 Wochen
Joe Viera zu Gast in Ebersberg
Joe Viera zu Gast in Ebersberg

Kommentare