350 Kilometer fahren unter Strom

Test der Elektrobusse im Landkreis - Hält der Akku?

+

In Landkreis werden seit Montag Elektrobusse im Linienbetrieb getestet. Wir haben mit dem Fahrer eines Busses gesprochen – ein erster Erfahrungsbericht

Steinhöring – Etwa 350 Kilometer legt der MVV-Rufbus 443 auf seinen Fahrten von Steinhöring über Abersdorf, St. Christoph, Frauenneuharting, Traxl und wieder zurück nach Steinhöring insgesamt am Tag zurück. 350 Kilometer, das ist auch die Reichweite eines Elektrobusses, der derzeit zu Testzwecken – vom 19. August, bis 23. August – auf dieser Strecke ausprobiert wird.

Man will herausbekommen, ob sich Elektrobusse im ländlichen Raum eignen. Bei einem nachmittäglichen Halt in Steinhöring erzählt der Fahrer des aus Frankreich stammenden Fahrzeuges, dass momentan noch genügend Akkukapazität vorhanden sei, um die Tagesroute auch vollständig abfahren zu können. „Wahrscheinlich reicht der Akku gerade,“ sagt er. Noch ist der Tag nicht zu Ende, der Elektrobus fährt hier zum allerersten mal und Erfahrungswerte gibt es noch keine. Aufladen jedenfalls könne man die Akkus während der Fahrtzeit - auch während der Pausen - nicht, das ginge nur in der heimischen Garage, denn man benötigt Starkstrom. Ferner brauche das Laden Zeit. „Heute morgen haben wir ihn mal kurz ans Stromnetz angeschlossen. Das hat so gut wie gar nichts gebracht.“ Das Fahren selbst hingegen sei sehr angenehm, gerade beim Anfahren. Wesentlich leiser fahre der Bus und bequem sei er auch. 

Eine Klimaanlage würde zu viel Strom verbrauchen

Mit einer Klimaanlage, wie der bewährte Dieselbus, der die Strecke normalerweise fährt, ist der Elektroomnibus allerdings nicht ausgestattet. „Das bräuchte zu viel Energie.“ Und wenn es heiß ist? Man könne die Fenster kippen. Selbst wenn man das in Kauf nimmt, so macht der Testfahrer noch auf etwas anderes aufmerksam: „Im Sommer könnte es funktionieren, ob es im Winter auch geht, ist fraglich.“ Denn: auch die Heizung braucht Energie. „Damit wird die Reichweite des Busses dann geringer.“ Und schon ist es aus mit den täglichen 350 Kilometer. Auch auf der MVV-Regionalbuslinie 447 zwischen Grafing und Aßling wird derzeit ein solcher Elektrobus getestet.Kees

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

60 Jahre Spielmannszug Ebersberg
60 Jahre Spielmannszug Ebersberg
Versuchter Raubüberfall mit Messer in Oberpframmern
Versuchter Raubüberfall mit Messer in Oberpframmern
Tag des offenen Denkmals im Landkreis Ebersberg
Tag des offenen Denkmals im Landkreis Ebersberg
Radeln für den Klimaschutz
Radeln für den Klimaschutz

Kommentare